Zum Marktstart im Herbst wird der Mini Countryman mit drei Benzinversionen (98 bis 184 PS) und mit zwei Dieselversionen (90 und 112 PS) verfügbar sein. Ein weiterer, noch leistungsstärkerer Selbstzünder mit rund 140 PS dürfte erst im nächsten Jahr folgen.

Ob Mini es schafft, neue Kunden aus dem Segment der preiswerten Mittelklasse-SUV zu sich zu holen, muss die Zukunft erst noch zeigen. Der Basispreis für den 98 PS starken Mini One Countryman mit Frontantrieb liegt bei 20.200 Euro. Kauftipp ist der Cooper S Countryman AWD mit Allradantrieb für 27.900 Euro.

Alle Fotos: oh

18. Mai 2010, 11:332010-05-18 11:33:00 © sueddeutsche.de