Mini Cooper Clubman im TestDieses Auto ist zu groß, um ein echter Mini zu sein

Der neue Clubman ist der erste richtige Kombi der Marke. Er ist viel seriöser als andere Minis - und dennoch weit entfernt von einem Vernunftauto.

Test von Thomas Harloff

Augen auf bei der Wahl des Markennamens. Erst recht, wenn er so präzise Erwartungen weckt wie bei Mini. Damals, beim zwischen 1963 und 2000 produzierten Urahnen, passte die Bezeichnung. Der Mini übertraf die Drei-Meter-Marke schließlich nur um sechs Zentimeter. Doch schon mit der ersten Generation der Neuauflage, die 2001 auf den Markt kam und 3,63 Meter lang war, machte sich die nun vom BMW-Konzern geführte Marke des Etikettenschwindels verdächtig. Nun, da der in der Länge 4,25 Meter messende Clubman auf dem Markt ist, führt Mini seinen eigenen Markennamen ad absurdum.

Bild: BMW Group 27. Juli 2016, 11:072016-07-27 11:07:01 © SZ.de/mkoh