bedeckt München 31°

Mercedes-Benz Marco Polo im Test:Schiebetür zum Tagesschau-Studio

Mercedes-Benz auf der Caravan Motor Touristik 2020: Messeauftritt im Zeichen der Konnektivität  Mercedes-Benz at the 2020 Caravan, Motor and Tourism exhibition: spotlight on connectivity

Unter dem Aufklappdach lässt es sich bequem schlafen - nur an eine Leiter hinauf hat Mercedes nicht gedacht.

(Foto: Daimler AG)

Im Marco Polo reist es sich futuristisch, sicher und bequem, die Entwickler haben an fast alles gedacht. Nur ein kleines, aber entscheidendes Detail fehlt.

Von Stefan Mayr

Die elektrische Schiebetür schwebt sanft zurück, und man wähnt sich mitten im Tagesschau-Studio. Eine schick abgerundete Küchenzeile, darunter ein weißer Lichtstreifen, der Boden in Holzoptik, viel Glas und vor allem: viel Platz. Wenn das Dachbett hochgefahren ist und dessen Unterboden nach oben gekippt, dann können in diesem Camper auch überdurchschnittlich große Moderatoren nebst weiteren Insassen aufrecht stehen und sich sogar noch die Urlaubsmüdigkeit aus den Gliedern strecken.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Police Shooting Leads To Widespread Looting And Violence In Chicago
Unruhen in Chicago
"Die Bürgermeisterin hat die Kontrolle verloren"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Karl Leisner Priester KZ Dachau Weihe
KZ Dachau
Der Erlöste
Zur SZ-Startseite