Mercedes E-Klasse T-Modell xx

Beim Blick auf die Preisliste klappt allerdings nicht die Heckklappe nach oben, sondern eher die Kinnlade nach unten: 44.803 Euro ruft Mercedes zum Beispiel für den E 220 CDI auf (125 kW / 170 PS, Sechsgang-Schaltgetriebe, Durchschnittsverbrauch 5,8 Liter), der für die meisten Vielfahrer in Frage kommen dürfte. Das sind rund 5700 Euro mehr als Audi für den A6 Avant mit 170 PS-Diesel verlangt. Das günstigste T-Modell mit Dieselmotor ist der E 200 CDI (100 kW / 136 PS, 41.947 Euro), bei den Benzinern beginnt das Ladevergnügen mit dem E 200 CGI (135 kW / 183 PS, ab 42.721 Euro).

Detroit 2009: Mercedes E-Klasse

Die neue E-rfolgs-Klasse

Die teuersten Benziner sind der Sechszylinder E 350 (200 kW / 272 PS) mit Allradantrieb und Siebengang-Automatik, der mit 56.941 Euro in der Liste steht, sowie der E 500 (V8 mit 285 kW/388 PS und Automatik) für 70.150 Euro. Bei den Dieselmodellen steht der E 350 CDI (170 kW / 231 PS, Automatik) mit 54.204 Euro an der Spitze.

Immerhin hat Mercedes seinem großen Kombi eine ordentliche Serienausstattung mit auf die Reise gegeben. Die elektrisch betätigte Heckklappe zum Beispiel ist immer an Bord, ebenso die Luftfederung mit Niveauregulierung an der Hinterachse. Zum Serienumfang gehören auch ein Doppel-Rollo mit integriertem Sicherungsnetz für die Ladung sowie neun Airbags.

Das Cockpit wurde von der Limousine übernommen, ebenso die optionalen Assistenzsysteme wie Abstandstempomat, Müdigkeitserkennung oder das Pre-Safe-System mit automatischer Notbremsung. Mercedes hat die Stoßdämpfer etwas straffer als bei der Limousine ausgelegt. Mit Luftfederung und Niveauregulierung bleibt das T-Modell auch bei voller Beladung auf der richtigen Höhe.

Der Öffentlichkeit wird das T-Modell erstmals auf der IAA im September präsentiert. Die Auslieferung startet im November. Fünf Motoren stehen ab dem Markstart zur Verfügung, fünf weitere erst ab dem ersten Quartal 2010. Dazu gehören auch der Basisdiesel E 200 CDI sowie die beiden Allradvarianten E 350 CDI 4MATIC und E 350 4MATIC.

Mercedes-Benz S-Klasse

Urmeter der Luxusklasse