BMW X5 xDrive40e

Dass ein Hybridantrieb nicht mit Leistungsmangel einhergehen muss, zeigt auch BMW. Beim X5 xDrive40e kommt die Kombination auf Vierzylinder-Benzinmotor und Elektrotriebwerk auf 230 kW / 313 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern. In 6,8 Sekunden soll das mehr als 2,2 Tonnen schwere SUV von Null auf Hundert sprinten, auf der Autobahn sollen 210 km/h möglich sein. Rein elektrisch schafft das Auto nach Herstellerangaben maximal 31 Kilometer und eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Der versprochene Durchschnittsverbrauch liegt bei 3,4 Litern.

Wer Sprit sparen will, muss aber auch beim X5 erst einmal Geld investieren. Zwar nennt BMW noch keine genauen Zahlen, aber der Startpreis dürfte bei etwa 70 000 Euro liegen. Zum Vergleich: Der 225 kW / 306 PS starke Benziner xDrive35i kostet 60 600 Euro, der xDrive40d-Diesel mit 230 kW / 313 PS liegt bei 66 300 Euro. Die konventionell angetriebenen Varianten haben zudem den Vorteil eines größeren Kofferraums. Weil die Batterie des Hybridantriebs unter dem Gepäckraumboden liegt, schluckt das Abteil nur 500 Liter - 150 weniger als beim Standard-X5. Im Herbst 2015 kommt die Hybridversion auf den Markt.

Bild: dpa-tmn 1. April 2015, 18:592015-04-01 18:59:36 © SZ.de/harl/sks/leja/dgr/rus