Mercedes C 350 e

Zwei Segmente darunter tritt nun der C 350 e, der im Januar auf der Detroit Motor Show von Konzernchef Dieter Zetsche vorgestellt wurde (Foto), als Plug-In-Hybrid an. Die Rolle des Verbrennungsmotors spielt der bekannte Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 155 kW / 211 PS. Ergänzt von einem Elektromotor, steigt die Leistung des Antriebssystems auf 205 kW / 279 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 600 Newtonmetern, was die Limousine in die Lage versetzt, in 6,2 Sekunden von Null auf Hundert und auf maximal 250 km/h zu beschleunigen.

Ist die Lithium-Ionen-Batterie vollständig gefüllt, sollen 31 elektrische Kilometer machbar sein. Der Normverbrauch liegt bei 2,1 Litern - unabhängig davon, ob der Antrieb in der Limousine oder im T-Modell-Kombi steckt. Gleichstand auch beim Fahrwerk, das jeweils mit Luft arbeitet und fünf verschiedene Fahrmodi anbietet, von besonders sparsam bis ziemlich schnell. Die Limousine kostet 50 962 Euro, der Kombi startet bei 52 628 Euro. Beide Preise liegen übrigens etwa 10 000 Euro über denen der C-250-Varianten, die den gleichen Benzinmotor haben, aber ohne das Elektrotriebwerk auskommen müssen.

Bild: Bloomberg 1. April 2015, 18:592015-04-01 18:59:36 © SZ.de/harl/sks/leja/dgr/rus