Opel Ampera-e

Während VW und BMW mühsam Reichweite zusammenkratzen, macht Opel bei seinem ersten reinen Elektroauto in dieser Hinsicht keine Kompromisse: Mehr als 500 Kilometer soll der Ampera-e mit einer Batterieladung schaffen. Doch auch hier schränkt der Hersteller direkt ein: Bei einem realitätsnahen Fahrprofil seien es nur gut 380 Kilometer. Damit kommt man von München immerhin bis ans nördliche Ende des Gardasees. Das ist aber immer noch mehr als jedes andere Auto, das nicht das Markenemblem von Tesla trägt.

Auch sonst bemüht sich Opel darum, den Ampera-e möglichst alltagstauglich zu gestalten. Der Innenraum soll Platz für fünf bieten, der Kofferraum souverän deren Gepäck aufnehmen. Zudem leistet der Elektromotor 150 kW / 204 PS. Auch das ist mehr, als VW e-Golf und BMW i3 bieten.

Bild: dpa 27. April 2016, 17:112016-04-27 17:11:14 © SZ.de/harl/feko/jab/reek/ghe