bedeckt München

London:"Tod einer Ikone"

Der klassische Doppeldecker-Bus tritt seine endgültig letzte Fahrt an. Der Abschied dürfte ziemlich traurig ausfallen.

Big Ben wird sich nicht vom Fleck rühren. Auch der Bobby vor Downing Street 10 wird sich nichts anmerken lassen. Die Horse Guards Ihrer Majestät zucken sowieso nie mit der Wimper. Und Lord Nelson dürfte kaum von seiner Säule am Trafalgar Square herabsteigen, wenn am 9. Dezember der letzte der klassischen Londoner Doppeldecker-Busse im Linienverkehr an diesen Wahrzeichen der Themse-Metropole vorbeituckert.

routemaster 159; dpa

Auf seiner letzten Fahrt: Routemaster, Linie 159

(Foto: Foto: dpa)

Hunderte, wenn nicht Tausende werden versuchen, die letzte Fahrt mitzumachen - oder wenigstens am Straßenrand stehen und winken.

Und die BBC plant eine Sondersendung. Sie dürfte traurig ausfallen. Von diesem Samstag an werden auf der Linie 159 - der letzten, auf der die betagten Busse mit dem Namen Routemaster noch im Einsatz waren - moderne Fahrzeuge aus Deutschland dominieren. Der einstöckige Mercedes-Benz Citaro gehört laut Firmenwerbung zur "erfolgreichsten Niederflurlinienbus-Familie in Europa".

Ruf nach Routemaster-Baby

Das kann viele Londoner nicht über den "Tod einer Ikone" hinwegtrösten, wie britische Zeitungen das Dienstende des berühmtesten Doppeldeckers der Welt nannten. Nach Umfragen der Forschungsgruppe Policy Exchange hätten 90 Prozent der Londoner es lieber gesehen, wenn ein Nachfolgemodell, ein "Routemaster Baby", den Traditionsbus ersetzt hätte.

Millionenfach haben Touristen ihn mit nach Hause genommen. Als Modell in diversen Größen oder als Abbild auf Postkarten und T-Shirts, auf Teepackungen, Socken oder Eierbechern.

Vor gut einem halben Jahrhundert wurde der erste Routemaster montiert. Er blieb der letzte Bus, der noch eigens für London, von Londonern und in London gebaut wurde. "Er war das einzige Fahrzeug des öffentlichen Nahverkehrs, das wir, Hand aus Herz, jemals wirklich geliebt haben", sagt Travis Elborough, der Autor des gerade erschienen Bestsellers "The Bus We Loved" (Der Bus, den wir liebten).

Bildstrecke

Routemaster