Kompakte E-Autos im Test:Hohe Reichweite, hohe Kosten

Kompakte E-Autos im Test: Mit dem Ioniq5 startet Hyundai eine neue Elektromarke.

Mit dem Ioniq5 startet Hyundai eine neue Elektromarke.

(Foto: Hyundai)

Die Elektroautos Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6 beeindrucken mit viel Platz und kurzen Ladezeiten. Und wenn es doch mal wieder länger dauert, lassen sich die Sitze sogar für ein Nickerchen umlegen. Das hat seinen Preis.

Von Georg Kacher

Von wegen Vorsprung durch Technik. Lange hat es gedauert, bis die deutschen Automobilhersteller ernstzunehmende Elektroautos auf den Markt brachten, doch Audi e-tron, BMW iX3 und Mercedes EQC sind immer noch nicht wirklich konkurrenzfähig, wenn es um den amerikanischen Hersteller Tesla geht. Das soll die nächste Elektrowelle Made in Germany mit BMW i4, Mercedes EQE, Porsche Macan E, Audi Q6 ändern - aber andere sind da schon weiter. Der koreanische Verbund Hyundai und Kia etwa, die mit Ioniq 5 und dem weitgehend baugleichen Kia EV6 zwei Stromer vorstellen, die zeigen, wie es gehen kann.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Relaxing moments in a hammock; epression
SZ-Magazin
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Fans on the tribune in the match FC BAYERN MÜNCHEN - ARMINIA BIELEFELD 1-0 1.German Football League on Nov 27, 2021 in M
Corona
Pandemie der Ungeimpften
Corona
"Wir ermöglichen dann ein letztes Videotelefonat"
First morning sunlight; selbstliebe
SZ-Magazin
»Wir verlangen vom Partner, dass er kompensiert, was wir in uns selbst nicht finden«
Kabinettssitzung
Merkel und Scholz
Nach Ihnen, bitte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB