In Kürze Die längsten Staus

Der ADAC erwartet für das kommende Wochenende die größten Staus der diesjährigen Reisesaison.

Es beginnen jetzt in den beiden Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg die Ferien. Zudem starten in Leipzig, Dingolfing, Stuttgart, Rüsselsheim und Kaiserslautern die Werksferien von BMW, Porsche und Opel.

So wird es am kommenden Wochenende auf vielen Autobahnen aussehen.

(Foto: Foto: dpa/gms)

Viele Autofahrer seien auch schon wieder auf der Heimreise.

Auch folgenden Autobahnen wird es laut ADAC zum Teil wohl nur im Schneckentempo vorangehen:

- A 7 Hamburg - Flensburg; A 1 Hamburg - Puttgarden und Lübeck - Bremen - Köln; A 24 Autobahndreieck Wittstock - Berlin; A 2 Berlin - Magdeburg - Hannover - Dortmund; A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg; A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Kempten; A 4 Raum Köln und Eisenach - Erfurt - Dresden - Görlitz; A 9 Berlin - Nürnberg - München; A 72 Chemnitz - Hof; A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel; A 81 Stuttgart - Singen; A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg; A 99 Umfahrung München; A 93 Inntaldreieck - Kufstein; A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen; A 7/B 310 Kempten - Füssen

Lange Wartezeiten gibt es voraussichtlich auch an den Grenzübergängen zwischen Deutschland und Polen und Deutschland und Tschechien sowie von Österreich nach Ungarn.

In Österreich werden laut ADAC zudem alle Ferienrouten stark belastet sein, besonders die Tauernautobahn. Gleiches gelte in Italien für die gesamte Brennerstrecke und in der Schweiz für die Gotthard-Route.

In Frankreich werde es eng auf der Verbindung Lyon, Orange, Narbonne bis hin zur spanischen Grenze.