ILA Berlin: DLR"Hilfsarbeiter" im All

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert seine neuen Forschungsflugzeuge - und "SpaceJustin", ein Hightech-Wesen für Arbeitseinsätze im Orbit.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert seine neuen Forschungsflugzeuge - und "SpaceJustin", ein Hightech-Wesen für Arbeitseinsätze im Orbit.

Der Forschungsträger ATRA (Advanced Technology Research Aircraft; es ist der Airbus im Hintergrund) löst das DLR-Forschungsflugzeug VFW 614 ATTAS (Advanced Technologies Testing Aircraft System) ab.

Der Airbus übertrifft die altgediente VFW 614 in allen Dimensionen: Er hat eine um 50 Prozent größere Spannweite, fast die doppelte Länge, eine fast vierfach so hohe Startmasse und deutlich bessere Flugleistungen.

Aber: Das Forschungsflugzeug ATTAS ist imerhin seit 20 Jahren für das DLR im Einsatz.

10. Juni 2010, 13:462010-06-10 13:46:23 © sueddeutsche.de/pressinform/gf