Per Bluetooth-Kopplung wird das Toyota-System dann zum interaktiven Radio, kann empfangene SMS vorlesen und das eigene Telefonbuch anzeigen, samt Foto des Gesprächspartners.

Eine weitere Funktion lautet Park & Go. "Das dient der sogenannten Navigation der letzten Meile", erklärt Toyotas Infotainment-Produktplaner Sebastien Weckering, "wenn man sein Auto parkt, sendet der Wagen seine letzte Position ans Handy des Fahrers. So findet man das Auto auch später jederzeit wieder", erklärt Weckering.

Die Funktionen des Toyota-Navis werden ständig ...

Im Bild: Toyota-Infotainment auf der IAA 2011

Bild: Pressinform 15. September 2011, 11:442011-09-15 11:44:48 © sueddeutsche.de / Pressinform/gf