Van im Test:Halb Bulli, halb Raumschiff

Lesezeit: 4 min

Van im Test: Hyundai traut sich mit dem Design des Staria etwas im biederen Van-Segment.

Hyundai traut sich mit dem Design des Staria etwas im biederen Van-Segment.

(Foto: www.weigl.biz/Hyundai)

Futuristisches Design, luxuriöse Ausstattung, günstigerer Preis: Der Hyundai Staria lässt den VW Multivan alt aussehen. Nur Parkhäuser mag der Kleinbus nicht sonderlich.

Von Felix Reek

Ist es ein Raumschiff? Ein Space-Mobil? Ein Auto aus ferner Zukunft? Eines ist klar: Der Hyundai Staria fällt auf. Nicht nur, weil er mehr als fünf Meter lang, zwei Meter breit und genau 1,99 Meter hoch ist. Immer wieder schauen Passanten verdutzt, wenn sie an die Straße vor dem schwarzen Van mit den verdunkelten Scheiben kreuzen. Sie deuten auf das durchgehende LED-Band, das sich über die Motorhaube zieht, den riesigen Kühlergrill mit den seitlich daneben liegenden Scheinwerfern. Das Design des Staria ist anders, futuristisch, progressiv.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Smartphone
Apps, die das Leben leichter machen
Streitgespräch: Die Grünen und der Krieg
"Ihr seid alle Joschka Fischers Kinder, Jamila"
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB