Heimtrainer im Test:Welches Indoor-Bike lohnt sich?

Heimtrainer im Test: Der Hometrainer ist mittlerweile bei vielen Radsportlern angekommen.

Der Hometrainer ist mittlerweile bei vielen Radsportlern angekommen.

(Foto: Garmin Deutschland GmbH)

Wer im Winter nicht draußen radeln kann, aber seine Kondition halten will, steigt auf den Hometrainer. Die Geräte sind mittlerweile in der Radsport-Szene beliebt. Unser Autor hat drei Modelle getestet.

Von Jean-Marie Magro

"Auch die größten Schmerzen bergen eine gewisse Form des Vergnügens", sagte der Franzose Guillaume Martin vor drei Jahren in einem Interview mit der SZ. Martin ist Radprofi, studierter Philosoph und Romanautor. Besonders die Schriften Nietzsches haben es dem Mann angetan, der bei der vergangenen Tour de France Zehnter wurde. Der Bergfahrer überträgt unter anderem die Gedanken Nietzsches zur "ewigen Wiederkehr" auf den Alltag des Radfahrers: Wer mit aller Kraft einen Berg hochfahre, denke meist im Moment der Anstrengung, dass der Anstieg möglichst schnell, am liebsten sofort, vorbei sein sollte. Einmal oben angekommen, wünsche man sich dann jedoch, dass alles schnell von vorn losgeht. "Das ist eine Form der Abhängigkeit, fast der Droge", sagt Martin.

Zur SZ-Startseite
Vitus Venon Evo, Fuerteventura - 23/01/25

SZ PlusIm Test: Vitus Venon Evo-GR und Cube Nuroad C:62 SLT
:Locker am Berg

Mit dem Venon Evo-GR bringt der französische Hersteller Vitus ein neues Gravelbike auf den Markt. Es tritt an gegen das etablierte Nuroad C:62 von Cube. Welches schlägt sich besser?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: