Govecs SchwalbeSchwalbe feiert Comeback

Das Kult-Moped der DDR kehrt bald in klassischer Form, aber mit modernem Antrieb zurück. Doch so ganz geht das Konzept nicht auf.

Von Thomas Harloff

Es gibt zwei DDR-Fahrzeuge, die die deutsche Wende als Kultobjekte überlebt haben. Zum einen natürlich der Trabi, dem längst auch in Westdeutschland von vielen Liebhabern gehuldigt wird. Und dann gibt es noch die Schwalbe, das tuckernde Moped mit Einzylindermotor und dem charakteristischen Spritzschutz vor den Beinen des Fahrers. Mehr als eine Million Exemplare wurden zwischen 1964 und 1986 gebaut, heute bewahren viele Fans in mehr als 50 Klubs in der gesamten Republik ihr Erbe.

Bild: DPA 27. September 2016, 13:132016-09-27 13:13:11 © SZ.de/cag/lala