bedeckt München -2°

Gorch Fock:Der weiße Albatros

Mehr als 680.000 Seemeilen, etwa 1,26 Millionen Kilometer, hat das Ausbildungsschiff der Marine zurückgelegt. 2008 feierte die Gorch Fock ihren 50. Geburtstag.

Tobias Opitz

7 Bilder

-

Quelle: 75

1 / 7

Mehr als 680.000 Seemeilen, umgerechnet etwa 1,26 Millionen Kilometer, hat die Gorch Fock bis 2008 zurückgelegt und ist weltweit gern gesehener Gast. In diesem Jahr feierte das stolze Ausbildungsschiff der Marine auch seinen 50. Geburtstag.

Foto: YPS collection

-

Quelle: 75

2 / 7

8,5 Millionen D-Mark kostete seinerzeit der Bau der Drei-Mast-Stahl-Bark, deren Wert heute auf 50 Millionen Euro geschätzt wird und deren Abbild von Oktober 1963 an für mehr als 25 Jahre auf der Rückseite jedes Zehn-Mark-Scheines zu sehen war.

Foto: www.gorch-fock.de

-

Quelle: 75

3 / 7

Stolzer Auftritt: die Drei-Mast-Bark ist 89,40 Meter lang, zwölf Meter breit und hat 2037 Quadratmeter Segelfläche.

Foto: www.gorch-fock.de

-

Quelle: 75

4 / 7

Auch die Galionsfigur, ein Albatros, ist immer vorne dabei - es ist schon die sechste Skulptur, die den Bug ziert.

Foto: YPS collection

-

Quelle: 75

5 / 7

Die Bark ist, so heißt es offiziell, "Ausbildungsschiff der Deutschen Marine, auf dem Offiziers- und Unteroffiziersanwärter ihre praktische und theoretische Ausbildung für spätere Verwendungen in der Flotte" erhalten. Bis heute waren so mehr als 11.000 Kadetten an Bord des Seglers, der von einer 69-köpfigen Stammbesatzung gefahren wird. Gearbeitet wird in den bis zu 45 Meter hohen Masten ...

Foto: YPS collection

-

Quelle: 75

6 / 7

... oder an Deck bei den kräftezehrenden Segelmanövern. Ende August sticht das Segelschulschiff, von den Besatzungen "Weißer Albatros" genannt, zur nächsten Ausbildungsreise in See; auf dem Törnplan stehen Hamburg, Dublin, Lissabon, Funchal und Cadiz. Wie seit 50 Jahren stehen auf dem Dienstplan der Kadetten Seemannschaft, Navigation, Segelmanöver, Deckschrubben, Messingputzen oder ...

Foto: YPS collection

-

Quelle: 75

7 / 7

... auch der Hängemattenappell: Denn die jungen Offiziersanwärter baumeln des Nachts wie eh und je dicht an dicht unter Deck.

Foto: YPS collection

© sueddeutsche.de/gf
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema