FotografieDieser Autofriedhof gehört der Natur

Das Eichhörnchen mag den alten Simca. Die Blaumeise holt ihr Futter im ausrangierten Saab. Und die Ameisen haben einen einst stolzen Opel Rekord bevölkert. Der norwegische Fotograf Pål Hermansen zeigt, wie viel Leben in einem schwedischen Autofriedhof steckt.

Das Eichhörnchen mag den alten Simca. Die Blaumeise holt ihr Futter im ausrangierten Saab. Und die Ameisen haben einen einst stolzen Opel Rekord bevölkert. Der norwegische Fotograf Pål Hermansen zeigt, wie viel Leben in einem verlassenen Autofriedhof steckt.

"Diese in einem alten Volkswagen wachsende Birke hat riesige Ausmaße angenommen und beweist, wie stark die Natur manchmal sein kann. Die abgewrackten Fahrzeuge wirken oft wie Gewächshäuser, in denen die Pflanzen schneller wachsen können als im Freien", sagt Pål Hermansen über den Eindruck, den er in diesem alten VW Käfer ablichten konnte.

Bild: Pål Hermansen 1. November 2013, 18:072013-11-01 18:07:36 © Süddeutsche.de/Pål Hermansen/cag