Ford Mustang GT im Test:Vernünftig ist das nicht - aber spaßig

Vernünftig ist das sicher nicht. Der Verbrauch liegt mit gut 14 Litern auf 100 Kilometern jenseits von Gut und Böse, die Kfz-Steuer dank Fünfliter-Motor und 299 Gramm CO2 pro Kilometer 23-mal so hoch wie bei einem Smart Fortwo. Und wer größer als ein Gartenzwerg ist, kann die Rücksitze sowieso nur als Gepäckablage nutzen.

Dafür wird man mit einem unbändigen Fahrgefühl belohnt. Auf der Straße entfaltet der Mustang eine Kraft, wie es nur ein Muscle Car kann - und garniert das Erlebnis gar mit einer exakten Lenkung und einer präzisen Schaltung. Zudem gönnen die Amerikaner dem Coupé endlich eine Einzelradaufhängung, so dass es sich weder bei der Fahrdynamik noch beim Federungskomfort hinter der europäischen Konkurrenz verstecken muss.

Mit Liebe zum Detail

Auch die Verarbeitung der Innenausstattung aus viel Chrom und Leder ist ordentlich. In mancher Hinsicht zeigt sich außerdem Liebe zum Detail: Die Knöpfe in der Mitte des Armaturenbretts erinnern an einen Kampfjet, beim Einsteigen projizieren Lämpchen in den Seitenspiegeln einen galoppierenden Mustang auf den Boden.

Sicher, andere Autos wären mit 421 PS und einem so gewaltigen Motor schneller unterwegs. Das lassen sich Audi, BMW und Co. aber auch entsprechend bezahlen. 42 000 Euro kostet der Mustang mit einer üppigen Grundausstattung. Das reicht bei der Konkurrenz gerade mal für einen Vierzylinder mit halb so viel PS. Aber ihnen fehlt das Charisma des Mustang. Das Gefühl, Teil von etwas Größerem zu sein. Einen Traum zu fahren, den schon Generationen träumten. Oder sich zumindest für ein paar Minuten am Tag wie Steve McQueen zu fühlen.

Technische Daten Ford Mustang GT:

V8-Benzinmotor mit 5,0 Litern Hubraum; Leistung 310 kW (421 PS); max. Drehmoment: 530 Nm bei 4250/min; Leergewicht: 1720 kg; Kofferraum: 408 l; 0 - 100 km/h: 4,8 s; Vmax: 250 km/h; Testverbrauch: 14,1 l / 100 km (lt. Werk: 13,5; CO2-Ausstoß: 299 g/km); Euro 6; Grundpreis: 42 000 Euro

Das Testfahrzeug wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

© Süddeutsche.de/harl/rus
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB