Der gefahrene Wagen in der Ausstattungslinie Edition 7 hatte einen Basispreis von 18.970 Euro. Das zusätzlich verbaute Emotionspaket umfasst unter anderem Parksensoren, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung oder eine Heizung für Sitze und Lenkrad. Es kostet 990 Euro zusätzlich, womit das Fahrzeug einen Gesamtpreis von 19.780 Euro erreichte. Zum Vergleich: Der neue VW Golf soll für weniger als 17.000 Euro zu bekommen sein. Dann allerdings in der Grundausstattung, die erfahrungsgemäß mager ist. Der Kia Cee'd bietet da mehr fürs Geld und im Jahr 2012 auch ein konkurrenzfähiges Design. Und dass die Qualität bei den Koreanern inzwischen stimmt, hat sogar schon VW-Chef Winterkorn feststellen müssen.

Bild: HBA 6. September 2012, 10:272012-09-06 10:27:34 © süddeutsche.de/bön