Ford Focus RSIn diesem Auto lässt es sogar Mama qualmen

Spoiler, grelle Farben, knallende Auspuffrohre: Subtil ist der Ford Focus RS nicht gerade. Aber er macht jede Menge Spaß. Und driftet sogar per Knopfdruck.

Test von Felix Reek

Es sieht ein wenig wie in einem Computerspiel aus, was Ken Block da im Video macht. Der Ford Focus RS schießt zwischen Fabrikhallen hindurch, das Navigationssystem säuselt beruhigend auf Englisch. Dann driftet Block in eine Kurve, das Hinterrad hebt ab, dreht sich in Zeitlupe. Und schließlich schlängelt er sich noch in einer der Produktionshallen durch die Chassis von unfertigen Autos.

Bild: Ford 6. Juli 2016, 15:282016-07-06 15:28:58 © Süddeutsche.de/harl