bedeckt München 11°

Fahrbericht:Der BMW 3er bleibt sich treu und wird doch anders

BMW stellt ein neues Modell seines Verkaufsschlagers vor: erste Eindrücke von Testfahrten mit dem 3er.

6 Bilder

-

Quelle: Uwe Fischer/BMW

1 / 6

Offiziell wird der neue 3er von BMW zwar erst auf dem Autosalon in Paris vorgestellt. Doch selbst die schwarzschweiße Kringelfolie verhüllt nur mäßig, was dann zu sehen sein wird.

-

Quelle: Uwe Fischer/BMW

2 / 6

Weniger experimentierfreudig als der nächste 4er: Der neue 3er präsentiert sich wohlproportioniert, einen Touch sportlicher, ...

-

Quelle: Uwe Fischer/BMW

3 / 6

... minimal größer, verwindungsfester und im Detail innovativer. Ein Riesensprung Richtung Risiko ist er nicht.

-

Quelle: Uwe Fischer/BMW

4 / 6

Auf einer Testfahrt durch die Eifel bewertet SZ-Autor Georg Kacher das Fahrverhalten als "gesetzter, souveräner, ausgewogener als sein Vorgänger". Sobald es aber darauf ankomme, dominierten wieder klassische Tugenden wie Biss und Temperament.

-

Quelle: Uwe Fischer/BMW

5 / 6

Das volldigitale Cockpit ist jetzt Standard, aber nicht unbedingt leicht zu bedienen. Dafür funktioniert die lernfähige Sprachsteuerung um so besser, die mit Ein-Wort-Kommandos genauso gut klarkommt wie mit komplexen Eingaben in Mundart.

-

Quelle: Uwe Fischer/BMW

6 / 6

Hinterradlenkung, aktive Stabilisatoren und Luftfederung sind für den neuen 3er zwar tabu. Dafür werden hub- statt frequenzabhängige H-Stoßdämpfer verbaut, die präziser ein und auslenken.

© SZ.de/dd
Zur SZ-Startseite