bedeckt München
vgwortpixel

Elektromobilität:Über Brücken in die Zukunft

Eines schönen Tages werden alle Autos rein elektrisch fahren. Doch weil rund um die Batterietechnik noch viel zu tun ist, werden verschiedenste Hybridvarianten die Brücken in die Zukunft schlagen müssen.

Diesel- und Benzinmotoren werden die Autowelt auch in den nächsten 20 Jahren noch dominieren, darüber herrscht bei den großen Autoherstellern und ihren Partnern in der Zulieferbranche weitgehend Einigkeit. Bei den Verbrennern sei das Sparpotenzial längst noch nicht ausgeschöpft, heißt es zum Beispiel beim Zulieferer Bosch.

Elektromobilität

Wir wollen laden

Die Entwickler gehen davon aus, dass sich der Verbrauch von diesel- und benzingetriebenen Fahrzeugen durch ein ganzes Bündel von Effizienzmaßnahmen noch um rund 30 Prozent senken lässt, wenn man die Verbrenner von morgen mit dem Gros der heute zugelassenen Autos vergleicht. So werde ein serienmäßiger Diesel der unteren Mittelklasse in wenigen Jahren im Durchschnitt nur noch drei Liter verbrauchen.

Alternativen zu Benzin und Diesel muss es dennoch geben, das wird von den meisten Experten der Branche nicht mehr in Abrede gestellt. Denn die Ölvorräte dieser Welt sind begrenzt und die Förderung der verbliebenen Reserven wird mit immer höheren Kosten und Risiken verbunden sein.

Ethanol, Erdgas, Bio- oder synthetische Kraftstoffe können nach heutigem Stand der Dinge bestenfalls einen überschaubaren Beitrag zur Mobilität von morgen leisten. Die fernere Zukunft, da sind sich Motorenentwickler sicher, wird den automobilen Stromern gehören.

Für die elektrischen Aggregate spricht zum einen der deutlich höhere Wirkungsgrad. Steckt man in einen herkömmlichen Verbrennungsmotor eine Kilowattstunde Energie, so lassen sich damit nach Angaben der Bosch-Experten zwischen 1,5 und 2,5 Kilometer zurücklegen. Wesentlich effizienter sieht die Bilanz des Elektromotors aus: Der setzt eine Kilowattstunde in mehr als sechseinhalb Kilometer um.

Die Elektrifizierung der Antriebe wird sich allerdings nicht als revolutionäre Umwälzung der Automobilgesellschaft sondern in vielen kleinen Schritten vollziehen. Hybridantriebe sind die Brückentechnologie auf dem Weg zum rein elektrischen Fahren. Sie werden in den kommenden Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit eine immer größere Rolle spielen.

Tesla Roadster

Der Ausverkaufte