bedeckt München

Elektromobilität:Pedelecs laden

Was der Autobauer Tesla für seine Elektrofahrzeuge macht, das macht Bosch nun für Pedelecs - zumindest in kleinerem Maßstab. Der Zulieferer aus Stuttgart, der mit seinen E-Bike-Motoren viele Fahrradhersteller beliefert, hat auf der Schwäbischen Alb ein Netz an Ladesäulen für Pedelecs errichtet. Entlang der Radstrecke "Alb-Crossing" hat das Unternehmen nach eigenen Angaben sechs "Power-Stations" für Pedelecs installiert. Dort könnten Elektroradfahrer ihre Bosch-Akkus kostenlos aufladen, das eigene Ladegerät mitzubringen, sei dazu nicht nötig, erläuterte eine Sprecherin. Langfristig wolle man nicht nur in touristischen Regionen die Lademöglichkeiten verbessern, sagte Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems, "sondern auch in urbanen Regionen."

© SZ vom 22.08.2020 / mvö
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema