bedeckt München 20°

Praxistest Elektroautos:Die Spannung steigt

Dreiervergleich

Der Schnellste vorne weg: Im Leistungsvergleich liegt das Tesla Model 3 in der Performance Version vor dem VW ID 3 und dem ebenfalls sehr sportlichen Polestar 2.

(Foto: Tom Salt)

Drei Konzepte, aber geringe Preisunterschiede: Tesla Model 3, Polestar 2 und VW ID 3 versprechen Fahrspaß unter Strom. Aber wie schlagen sie sich im Alltag?

Von Georg Kacher

Auf leisen Sohlen schwärmen sie frühmorgens aus, die drei Musketiere mit den aufgerollten Ladekabeln im Bauch. Allen voran der weiße Tesla, als Performance-Variante mit 58 000 Euro vergleichsweise günstig (ein leistungsmäßig vergleichbarer Porsche Taycan turbo kostet mindestens 149 000 Euro). Der VW ID 3 ist dagegen kein Schnäppchen. Selbst mit dem kleinen 58-kWh-Akku schlägt die gut ausgestattete First Edition mit fast 49 000 Euro ins Kontor.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
TV-Duell Trump vs. Biden
Faules Ausreden
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Ausgangsbeschränkungen
Das Berchtesgadener Land sperrt zu
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Fußball, Europapokal der Landesmeister 1971/1972, Borussia Mönchengladbach - Inter Mailand 7-1 Europapokal der Landesmei
Boninsegna und die Büchse
"Ich habe nichts in Szene gesetzt! Nie!"
Zur SZ-Startseite