bedeckt München 10°

Einzelwagenverkehr:Millionen für die Deutsche Bahn

Mit 200 Millionen Euro will das Bundesverkehrsministerium den Güterverkehr auf Schienen stärken. Von Mitte Dezember an sollen über fünf Jahre jährlich 40 Millionen Euro Unterstützung an Eisenbahnbetreiber gehen, die einzelne Waggons oder auch Wagengruppen zu Güterzügen zusammenstellen. Die Förderung stehe allen Unternehmen wettbewerbsneutral zur Verfügung, teilte das Ministerium mit. Bislang ist aber die bundeseigene Bahn-Gütersparte DB Cargo das einzige Unternehmen, das den sogenannten Einzelwagenverkehr in Deutschland betreibt. Ziel der Förderung ist, für Unternehmen die Kosten zu senken, die sie beim Rangieren oder beim Zusammenstellen der Züge für die Nutzung der Gleise an die Betreiber der Anlagen und Rangierbahnhöfe zahlen müssen. Nach Angaben der EU-Kommission, die die Unterstützung genehmigt hatte, macht der Einzelwagenverkehr in Deutschland ein Viertel des Güterverkehrs auf der Schiene aus.

© SZ vom 21.11.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema