Diesel-Gipfel Das bringen Hardware-Nachrüstungen wirklich

  • Damit die Hardware-Nachrüstung eines Diesels funktioniert, muss der eingebaute Katalysator richtig heiß werden. Effizient werden die Kats erst ab 250 Grad Celsius, sagen Forscher.
  • Diese Temperaturen sind aber kaum zu erreichen, weil die neue Hardware oft weit hinten im Abgasstrang untergebracht werden müsste. Dort fehlt die Motorwärme.
Von Joachim Becker

In Dutzenden deutschen Städten werden die Grenzwerte für das unsichtbare Reizgas NOx regelmäßig überschritten. Die Luft ist beispielsweise in München, Stuttgart und Köln so schlecht, dass Fahrverbote unvermeidbar scheinen. Es sei denn, Rabattprogramme und Hardware-Nachrüstungen lösen das Problem. Das ist zumindest das Ziel des Diesel-Pakets der Bundesregierung. Rechtzeitig zum Dieselgipfel verkündete der ADAC: "Hardware-Nachrüstungen an Euro-5-Dieselfahrzeugen sind nicht nur möglich, sondern funktionieren auch."

Der ADAC hat Hardware-Nachrüstungen bei drei Euro-5-Dieseln getestet. Für diese Abgasnorm sind Nachrüstungen im Gespräch. ...

Automobilindustrie Der Diesel-Deal ist eine Luftnummer

Drohende Fahrverbote

Der Diesel-Deal ist eine Luftnummer

Das Kalkül der Bundesregierung ist klar. Sie muss zumindest so tun, als würde sie den Diesel-Fahrern helfen wollen. Doch die Städter werden wenig davon merken.   Kommentar von Michael Bauchmüller