Die Zukunft von Premium (3)Revolution am Petuelring

BMW und die Nachhaltigkeit - Königsweg oder Sackgasse?

BMW und die Nachhaltigkeit - Königsweg oder Sackgasse?

Die Modellpolitik ist im Automobilbereich immer eine Gratwanderung, doch nur wenige Hersteller wandeln bewusst so dicht am Abgrund wie BMW. Als Beispiele für die Mischung aus Mut und Übermut gelten der weitgehend sinnfreie, aber erfolgreiche X6, der pragmatische, doch wenig ansehnliche Fünfer GT, die weder als GT noch als Sportwagen taugliche Sechser-Reihe, die gegen den Markt durchgesetzten Hardtop-Dachkonzepte des Z4 und des Dreier Cabrio, die offenbar in der Dunkelkammer abgesegneten Steilheckvarianten der Einser-Reihe und der als Konzept stimmige, aber aus manchem Blickwinkel unhübsche X1.

Alles nur Häme? Vielleicht. Doch ein Blick in die Zukunft zeigt, dass BMW die Fehler der Vergangenheit weitgehend vermeiden wird. Dafür stehen nicht nur der aktuelle Siebener und die neue Fünfer-Reihe, die mit ihrer verbindlicheren Formensprache auf Versöhnungskurs fahren.

10. Mai 2010, 12:132010-05-10 12:13:00 © sueddeutsche.de