Die teuersten Oldtimer 2013Blech für Millionen

Auf umgerechnet fast 90 Millionen Euro brachten es im vergangenen Jahr die zehn teuersten versteigerten Oldtimer. Der wertvollste unter ihnen: ein Mercedes W196 Silberpfeil aus dem Jahr 1954 für 22 Millionen Euro. Er ist damit der am höchsten gehandelte Oldtimer 2013. Und das offiziell teuerste Auto der Welt.

Für insgesamt 90 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr die zehn teuersten Oldtimer versteigert. Der wertvollste unter ihnen: ein Mercedes W196 Silberpfeil aus dem Jahr 1954 für 22 Millionen Euro. Er ist damit der am höchsten gehandelte Oldtimer 2013. Und das offiziell teuerste Auto der Welt.

Der Marktbeobachter Classic Tax aus Bochum ermittelte die Zahlen anhand von Versteigerungen. "Verkäufe von Händlern, Privatpersonen und Clubs bleiben hier ausnahmsweise außen vor, denn nur Auktionen geben ein unverfälschtes Bild. Wenn bei einer bestimmten Summe der Hammer fällt, dann muss diese Summe auch bezahlt werden", so Geschäftsführer Frank Wilke. Der Verkauf eines Ferrari 250 GTO für 52 Millionen US-Dollar im vergangenen Oktober blieb daher bewusst unberücksichtigt.

Der Gesamtpreis der zehn Auto-Klassiker, die 2013 bei Versteigerungen für das meiste Geld verkauft wurden, erreichte einen neuen Rekordwert: Er lag bei 122 Millionen Dollar (90 Millionen Euro). Im Jahr zuvor waren es noch annähernd 86 Millionen Dollar (rund 63 Millionen Euro). Unter die ersten zehn schafften es nur europäische Fahrzeuge, darunter sechs Ferraris. Der teuerste von ihnen landete auf Rang zwei.

Bild: Classic Tax 9. Januar 2014, 12:552014-01-09 12:55:29 © SZ.de/dpa/reek/bavo