Die Auto-Jubiläen 2014Von Trabi bis Testarossa

VW Golf I, Renault Espace oder Lamborghini Countach: Unter den Jubilaren des Autojahres 2014 befinden sich wahre Bestseller, echte Trendsetter und faszinierende Sportwagen. Eine Bildergalerie, die zum Träumen einlädt und in Erinnerungen schwelgen lässt.

Die Auto-Jubiläen 2014 – 40 Jahre VW Golf I

Selten gibt es unter den Jubilaren eines Autojahres so viel Abwechslung wie 2014. Wahre Bestseller treffen auf echte Trendsetter und faszinierende Sportwagen. Eine Bildergalerie, die zum Träumen einlädt und in Erinnerungen schwelgen lässt.

In den frühen 70er Jahren ist Volkswagen zu einem Paradigmenwechsel gezwungen. Die bisherige Modellpalette ist veraltet, eine komplette Neuausrichtung muss dem Autobauer den Weg in die Zukunft weisen. Die Antwort der Wolfsburger ist eine Modelloffensive: Wie 1973 bereits der neue Passat und kurz zuvor der neue Scirocco bricht der VW Golf I 1974 mit den Konventionen. Im Gegensatz zu den bisherigen VW-Modellen, darunter auch der Käfer, setzt er auf moderne Vierzylinder-Reihenmotoren im Bug statt auf einen Boxermotor im Heck, treibt die Vorder- und nicht die Hinterräder an. Statt des rundlichen Käfer-Designs gibt es dank Designer Giorgio Giugiaro Ecken und Kanten.

Die Kunden honorieren den mutigen Schritt. Der erste VW Golf setzt die Erfolgsgeschichte des Käfers, der bis zum Modellwechsel immerhin fast zwölf Millionen Mal produziert worden ist, nahtlos fort. Mit weiteren Modellvarianten, darunter 1976 mit dem ersten GTI, der Saug- (1976) und der Turbodieselversion GTD (1982) sowie dem 1979 erschienenen Cabrio, hält Volkswagen das Kundeninteresse am ersten Golf hoch. Bis 1983 der Nachfolger debütiert, hat Volkswagen fast sieben Millionen Exemplare des Kompakten verkauft. Keine Frage: Die Fußstapfen des Käfers hat der Revoluzzer sehr gut gefüllt.

Bild: Volkswagen AG 29. Januar 2014, 17:192014-01-29 17:19:22 © SZ.de/hart