CMT Stuttgart 2018Reisemobile werden geländetauglich

Dieser Trend zeigt sich auf der CMT Stuttgart, der ersten Caravan- und Wohnmobilmesse des Jahres. Die Modelle erhalten zudem immer mehr Technik - eines gar einen Elektroantrieb.

Von Thomas Harloff

Ford Westfalia Nugget Plus

Die Reisemobil- und Caravaning-Branche boomt, vor allem das Segment der Campingbusse verzeichnet enorme Zuwächse. Ein Klassiker dieser Kategorie ist der Ford Nugget, den der Autohersteller in Kooperation mit Westfalia fertigt und anbietet. Den Nugget gibt es nun in einer etwas größeren Version, die auf der CMT in Stuttgart (Publikumstage vom 13. bis 21. Januar) erstmals zu sehen ist.

Selbstverständlich basiert er weiterhin auf dem Ford Transit Custom Kombi - nun allerdings auf einer Variante mit 36,7 Zentimeter längerem Radstand. Das schafft Platz für eine mit Sichtschutz abschirmbare Toilette, ein zusätzliches abklappbares Waschbecken und mehr Stauraum im Heckbereich. Den Küchenblock mit Zweiflammen-Gaskocher und 40-Liter-Kompressorkühlbox sowie die Außendusche an der Küchenrückseite behält der Nugget auch in seiner Plus-Variante bei. Die Preise starten bei 59 274 Euro, das sind gut 4000 Euro mehr als für den vergleichbaren Nugget mit kurzem Radstand.

Bild: Ford-Werke GmbH 12. Januar 2018, 05:072018-01-12 05:07:44 © SZ.de/harl/ihe