Für die Mehrheit der Bevölkerung ist eine Fahrt mit einem der hochmodernen Züge kaum erschwinglich. Langsamere Züge hingegen gibt es viel zu wenige, die vorhandenen sind häufig stark überfüllt.

Vor dem chinesischen Neujahrsfest im Februar sorgte ein Wanderarbeiter für Aufsehen, als er sich vor einem Fahrkartenschalter aus Protest bis auf die Unterhose auszog, weil er nach 14 Stunden Wartezeit noch immer keine Tickets für sich und seine Familie bekommen hatte.

Bild: AFP 11. Mai 2011, 12:012011-05-11 12:01:08 © sueddeutsche.de / dapd/gf