BMW 520d xDrive und Mercedes E220d 4Matic:Alleskönner gegen Feinmechaniker

BMW 520d xDrive und Mercedes E220d 4Matic: Der neue BMW 5er ist mehr als fünf Meter lang.

Der neue BMW 5er ist mehr als fünf Meter lang.

(Foto: Daniel Kraus/BMW)

BMW 5er und Mercedes E-Klasse gelten als klassische Business-Limousinen und sind technisch auf der Höhe der Zeit. Das hat allerdings seinen Preis. Welches Modell besser ist - ein Vergleich.

Von Georg Kacher

Diesel, Benziner oder doch lieber vollelektrisch? Der BMW 5er will nicht nur sportlich sein, sondern es allen recht machen. Unter die Sitze passen selbst große Batteriepakete für PS-starke, emissionsfreie Antriebe. Mit dem Einstiegsdiesel wirkt der mehr als fünf Meter lange Alleskönner aus Dingolfing nicht immer spritzig, manchmal ähnelt er einem Mercedes-Taxi. Kann der Vierzylinder-BMW mit einer ausgereiften Verbrennerplattform wie bei der neuen E-Klasse konkurrieren? Das klassische Duell der Business-Limousinen geht in die nächste Runde.

Zur SZ-Startseite
Neue Mercedes E-Klasse 2023

SZ PlusNeue Mercedes-E-Klasse
:Die Letzte ihrer Art

Die neue E-Klasse soll keinen Nachfolger mehr bekommen. Mercedes setzt darauf, dass sich der Markt in Richtung E-Autos dreht. Und wenn nicht? Ein deutscher Konkurrent geht einen anderen Weg.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: