Bildergalerie:Audi Q7 4.2 TDI

Der Audi-SUV als Achtzylinder: Design wie Wuchtigkeit des Q7 bleiben weiter Geschmackssache. Beeindruckent ist er trotzdem.

11 Bilder

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

1 / 11

Die Beschleunigung ist fast surreal, denn das böse dreinschauende Dickschiff wuchtet sich in nur 6,4 Sekunden von null auf 100 km/h.

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

2 / 11

Weil der Q7 aber mit der Stirnfläche ...

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

3 / 11

... eines Barockschlosses durch die Länder zieht, geht selbst dem Power-TDI bei 236 km/h die Luft aus. Mit Luftfederung darf man sogar "nur" 216 km/h schnell fahren.

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

4 / 11

In diesem Q7, der mit 294 g/km im CO2-Vergleich gar nicht so schlecht abschneidet, steckt das geballte Know-how von Ingenieuren, die endlich einmal zeigen durften, ...

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

5 / 11

... wie sie wirklich können. Wer Le Mans gewinnt, will schließlich auch mit seinen Straßenautos die Diesel-Klasse dominieren.

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

6 / 11

Deshalb zieht der überarbeitete V8 alle Register - von superschnellen Piezo-Injektoren über die variable Ladergeometrie bis zu Drallklappen und Hightech-Werkstoffen.

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

7 / 11

Die hohe Vorderachslast ist zwar ein theoretisches Manko, doch das unvermeidliche Untersteuern setzt erst relativ spät ein und der Grip ist dabei phänomenal. Obwohl die 18-Zoll-Bremsanlage ohne Fehl und Tadel funktioniert, tut uns jede Verzögerung aus hohem Tempo in der grünen Seele weh, denn die Energie verpufft ungenutzt und muss mit schwerem Gasfuß wieder neu aufgebaut werden.

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

8 / 11

Nach dem Side-Assist-Assistenzsystem, das durch Blinkimpulse im Außenspiegel den toten Winkel entschärfen will, hat Audi jetzt ...

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

9 / 11

... das Lane Assist vorgestellt. Dabei warnen leichte Vibrationen im Lenkrad den Fahrer davor, seine Spur zu verlassen, ohne beizeiten den Blinker gesetzt zu haben.

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

10 / 11

Achtzylinder-Diesel, das bedeutet Instant-Drehmoment im Überfluss - und doch ist der V8 TDI eine Spezies Motor, die Gefahr läuft, sich selbst ad absurdum zu führen. Der V8 schleppt nämlich zwei Zylinder mehr mit sich herum als der ebenfalls kräftige Sechszylinder.

Audi Q7 4.2 TDI SUV

Quelle: SZ

11 / 11

Das Q7-4.2-TDI-Grundmodell kostet 70.500 Euro, doch der aktuell ultimative Diesel-SUV wird schon in rund einem Jahr nur mehr die Nummer zwei sein. Nein, die Wachablöse erfolgt nicht durch eine Evolution des V10 TDI, den VW langsam einschlafen lassen möchte, sondern durch den Audi Q7 V12 TDI, der 368 kW (500 PS) und 1000 Nm ins Feld führen wird. 1000 Stück pro Jahr sollen davon verkauft werden.

Text: Georg Kacher

© sde
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB