Plug-in-Hybride im Test:Peugeot baut den besseren Citroën

Plug-in-Hybride im Test: Der Peugeot 408 vereint viele Eigenschaften, die früher einen Citroën ausmachten.

Der Peugeot 408 vereint viele Eigenschaften, die früher einen Citroën ausmachten.

(Foto: Peugeot/Stellantis/Tibo)

Einer der französischen Hersteller stand einst für unkonventionelle Autos. Im Vergleich von Citroën C5 X und Peugeot 408 zeigt sich: Der andere kann das mittlerweile besser. Ein Vergleich.

Von Felix Reek

Citroën C5 X: eine Sänfte auf der Straße

Citroën hat sich seinen Platz in der Automobilgeschichte durch ungewöhnliche Einfälle gesichert. Ein Lenkrad mit nur einer Speiche? Warum nicht! Hydropneumatische Federung? Keine Ahnung, was das ist, aber es klingt gut! Ein Cabrio, bei dem die Dachstreben abgenommen werden müssen und so sperrig sind, dass sie nicht ins Auto passen? Total unpraktisch, bauen wir trotzdem! Das hat Citroën Fans eingebracht, vielen potenziellen Kunden blieb die Marke aber zu, drücken wir es freundlich aus: progressiv.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAusflüge mit Bus und Bahn
:49-mal Deutschland

Das Deutschlandticket ist nicht nur für Pendler attraktiv, sondern auch für Urlauber. Die besten Ausflugstipps für Wanderer, Familien und Genießer.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: