Audi Q7 6.0 TDI quattro Das Zwölfzylinder-Boot

Es gibt einen Zwölfzylinder-Diesel für Rennwagen und es gibt den Audi Q7. Nun hat beides zusammengefunden - zum stärksten Diesel-SUV aller Zeiten. Wir waren an Bord.

Von Sebastian Viehmann

Es sieht nicht gut aus für die Besatzung von U96. Das Boot liegt in der Meerenge von Gibraltar auf Grund. Falls es wieder auftauchen kann, lauern schon die feindlichen Zerstörer. "Dann hilft nur eins. Hoffen, dass die Diesel anspringen. Dann dreimalwahnsinnige und durch", sagt der "Alte" alias Jürgen Prochnow seiner U-Boot-Mannschaft. Tatsächlich kann das arg mitgenommene Boot wieder auftauchen. Und die Diesel? Natürlich springen sie an - es handelt sich schließlich um deutsche Wertarbeit - und bringen das Boot im gleichnamigen Kino-Klassiker in Sicherheit.

Audi Q7 V12 TDI: Ein neuer Grill mit weit aufgerissenen Lufteinlässen und zwölf vertikalen Streben sowie zwölf LED-Tagfahrleuchten auf jeder Seite kündigen das Diesel-Monster im Rückspiegel an.

(Foto: Foto: Audi)

Auch der Audi Q7 V12 TDI zeigt, wozu die heimische Motorenindustrie fähig ist - obschon die Produktion des Aggregats im ungarischen Werk Györ stattfindet. 12 Zylinder, 500 PS, 1000 Newtonmeter Drehmoment: ein stärkeres Diesel-SUV hat die Welt noch nicht gesehen.

Der Über-Q7 ist ein echtes Dickschiff. 2,6 Tonnen Leergewicht schleppt der Wagen mit sich herum. In der Siebensitzer-Version liegt das zulässige Gesamtgewicht bei 3,4 Tonnen. Damit darf man das Mega-SUV gerade noch so mit einem PKW-Führerschein der Klasse B bewegen.

Den Rumpf des Wagens hat Audi überarbeitet, damit das neue Top-Modell der Reihe auch als solches zu erkennen ist. Ein neuer Grill mit weit aufgerissenen Lufteinlässen und zwölf vertikalen Streben sowie zwölf LED-Tagfahrleuchten auf jeder Seite kündigen das Diesel-Monster im Rückspiegel an. Dazu kommen neu modellierte Seitenflächen, breitere Radläufe, ein Unterfahrschutz aus Edelstahl, dunkel eingefärbte Rückleuchten und ovale Auspuff-Endrohre. Dem über fünf Meter langen und zwei Meter breiten SUV fehlen eigentlich nur noch die Positionslichter. Doch dafür gibt es ja Seitenblinker in den Außenspiegeln.

Audi Q7 6.0 TDI quattro

Das Zwölfzylinder-Boot