Audi A5 2.0 TDI Cabriolet Feiner Stoff

"Ein Cabriolet von Audi hat selbstverständlich ein Stoffdach", hält sich Jürgen Klaschka, Leiter des A5-Produktmarketings mit Sticheleien nach München nicht zurück, "ein Cabriolet mit Klappdach käme für uns einfach nicht in Frage. Man soll auch bei geschlossenem Dach erkennen können, dass man ein Cabriolet fährt". Nachteile bei der Winternutzung oder dem Geräuschkomfort gibt es durch die sehenswerte Kopfbedeckung auch Tuch nicht.

Neu: Audi A5 Cabriolet

Warme Brise

Ganz im Gegenteil: Wer das Akustikverdeck bestellt, kann sich im Inneren des Wagens flüsterleise unterhalten oder dem hörenswerten Soundsystem frönen. Schade nur, dass sich Audi das nette Dämmdetail extra bezahlen lässt. So etwas sollte in der 50.000-Euro-Liga serienmäßig sein. Beim Stoffdach hat man zudem die Wahl zwischen den vier Farbvarianten rot, schwarz, blau und braun. Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten ist das vollelektrische Dach nicht nur elegant, sondern lässt sich in 15 Sekunden auch bis Tempo 50 während der Fahrt öffnen und schließen.

Der Innenraum präsentiert sich hochwertig, elegant und im bekannten Audi A4-/A5-Look. Vorne sitzt man bequem. Bei geschlossenen Seitenscheiben und hoch geklapptem Windschott stören bis 100 km/h keine Wirbel. Wenn es in Mutter Natur doch einmal kühler wird, helfen Sitz- und Kopfraumheizung (460 Euro), die den Insassen in der ersten Reihe eine warme Brise in den Nacken pusten. Voraussetzung ist, dass man den versteckt am Sitz angebrachten Schalter ertastet hat. Optional gibt es zudem belüftete Klimakomfortsitze. "Eine neue Lederbeschichtung sorgt zudem dafür, dass die Sitzoberfläche bei Sonneneinstrahlung um bis zu 20 Grad Celsius kühler ist", so Audi-Entwickler Falco Mayer.

Im Fond geht es eng und deutlich zugiger zu. Besser is es, die zweite Reihe für Taschen zu nutzen oder die getrennten Rücksitze komplett umzuklappen. Für den Freizeit-Transport stehen dann bis zu 750 Liter Stauraum und eine Länge von knapp 1,80 Metern zur Verfügung. Bei normaler Nutzung fasst das Ladeabteil zwischen 320 und 380 Liter. Praktisch: Das serienmäßige Windschott passt in die Reserveradmulde.