Süddeutsche Zeitung

Aktion des Bundesverkehrsministeriums:Darth Vader soll Deutsche zu Helmträgern machen

  • Eine Plakataktion des Bundesverkehrsministeriums mit der Star-Wars-Figur Darth Vader soll den Fahrradhelm populärer machen.
  • Der Aufwärtstrend bei der Helmnutzung soll verstärkt werden, so Verkehrsminister Dobrindt.
  • Mit den Plakaten wurde auch eine Twitter-Selfie-Kampagne (#dankhelm) lanciert.

"Der Helm gehört zum sicheren Radfahren dazu"

Mit einer Plakatkampagne will Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mehr Kinder und Jugendliche für den Fahrradhelm begeistern. Werbefigur auf den Plakaten, die von Dienstag an in verschiedenen Großstädten hängen, ist Darth Vader aus den Star-Wars-Filmen. Der Slogan lautet: "Die Saga geht weiter: Dank Helm."

"Der Helm gehört zum sicheren Radfahren dazu", erklärt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU). Im vergangenen Jahr hätten mehr Radler als je zuvor Helm getragen - "diesen Aufwärtstrend wollen wir weiter verstärken". Dabei solle Darth Vader "als Helmträger" helfen.

69 Prozent der Kinder zwischen sechs und zehn Jahren tragen Helm

Knapp jeder fünfte Radfahrer (17 Prozent) war nach Zahlen der Bundesanstalt für Straßenwesen 2014 mit Helm unterwegs. Ein leichter Anstieg gegenüber 2013, als die Quote noch bei 15 Prozent lag. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren radelten zwar besonders oft mit Helm (69 Prozent), im Vergleich zum Vorjahr (75 Prozent) hatte sich die Quote aber verschlechtert. Bei den Elf- bis 16-Jährigen trugen 31 Prozent der Fahrradfahrer Helm.

Mit der Plakataktion werden auch mindestens 1000 Helme verlost. Wer sich oder seine Freunde mit dem Plakat fotografiert und das Bild twittert (#dankhelm), nimmt mit seiner Klasse oder Kita-Gruppe an dem Gewinnspiel teil. Die Rechte an der Darth-Vader-Figur wurden laut Ministerium vom Rechteinhaber kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2485031
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/AFP/pram/harl
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.