Acht Jahre Tunneltest Was ist seither geschehen?

Barrios, Spanien Überlandtunnel auf der A 66 bei León, Eröffnung 1983, Testjahr 2005, Note bedenklich: Im Laufe des Jahres werden an den Portalen Ampeln und Schranken zur Sperrung des Tunnels installiert.

Guadarrama, Spanien Überlandtunnel auf der A 6 bei Guadarrama, Eröffnung 1963 Südröhre/ 1972 Nordröhre, Testjahr 2001, Note bedenklich: Derzeit ist der Bau der dritten Röhre in Gang, die heuer in Betrieb gehen soll. Die drei Röhren wurden mit 14 Verbindungsstollen ausgestattet, die als Flucht- und Rettungswege dienen. Die beiden bestehenden Röhren werden in diesem Zusammenhang renoviert.

Lorca, Spanien Überlandtunnel auf der A 7 bei Lorca, Eröffnung 1988, Testjahr 2006, Note mangelhaft: Geplant ist der Bau zweier Verbindungsstollen zwischen den Röhren. Verbessert werden sollen darüber hinaus unter anderem die Beleuchtung und Beschilderung, Verkehrserfassung und -überwachung, die Notrufe, die Lüftung und der Brandschutz. Mit den Bauarbeiten soll noch heuer begonnen werden.

Monrepós, Spanien Überlandtunnel auf der N 330 bei Huesca, Eröffnung 1993, Testjahr 2001, Note mangelhaft: Der Tunnel wurde umfassend saniert. Erneuert wurden die Videoüberwachung, das System zur automatischen Erfassung von Staus und Notfällen, die Lüftung, die Brandmeldeanlage, die Kommunikationsmöglichkeiten, die Energieversorgung, die Kabel sowie die Beleuchtung und die Beschilderung. Alle 200 Meter gibt es jetzt Notrufe, die Einfahrten wurden mit Schranken ausgestattet und die Autofahrer können über Lautsprecher informiert werden.

Sóller, Spanien Überlandtunnel auf der C 711 auf Mallorca, Testjahr 2003, Note mangelhaft: Sowohl in der Röhre als auch an den Portalen wurde ein Videoüberwachungssystem installiert. Besondere Ereignisse im Tunnel werden jetzt automatisch erfasst. Die Wechselverkehrszeichen wurden verbessert, Hinweistafeln und Lautsprecher installiert. Die Mittellinie wurde mit so genannten rumble strips, einer strukturierten Markierung, versehen, um dem Autofahrer ein versehentliches Überfahren der Linie sofort bewusst zu machen. Ebenso wurde ein automatisches Brandmeldesystem eingerichtet und ein Löschwasserspeicher angelegt. Gefahrguttransporte werden umfassend kontrolliert. Die Tunnelleitzentrale wurde vergrößert und das Personal verstärkt.

Ruhrschnellweg, Deutschland Stadttunnel in Essen, Eröffnung 1970, Testjahr 2005, Note bedenklich: Mitte des Jahres wird mit der Erneuerung der Lüftung und dem Einbau einer Entrauchungsanlage begonnen. Ab Ende des Jahres sollen dann die Bauarbeiten zur Anpassung an die EU-Richtlinie für die Sicherheit in Straßentunneln beginnen.

Universität Düsseldorf, Deutschland Überlandtunnel auf der A 46 bei Düsseldorf, Eröffnung 1983, Testjahr 2006, Note bedenklich: Hier wurde die Lüftung erneuert, derzeit steht die Modernisierung der Beleuchtungsanlage auf dem Programm. Danach soll der Tunnel den Forderungen der EU-Richtlinie für die Sicherheit in Straßentunneln angepasst werden.

Wattkopf, Deutschland Überlandtunnel auf der L 562 bei Ettlingen, Eröffnung 1994, Testjahr 2004, Note mangelhaft: Der Tunnel ist seit November 2006 gesperrt und soll Ende Juli 2007 wieder eröffnet werden. In den acht Monaten wird die Sicherheitstechnik den Anforderungen der EU-Richtlinie für die Sicherheit in Straßentunneln angepasst. Mitte 2008 soll dann mit dem Bau eines parallelen Rettungsstollens begonnen werden.

Blackwall Süd, Großbritannien Stadttunnel in London, Eröffnung 1967, Testjahr 2002 und 2003, Note mangelhaft und bedenklich: Die Blackwell Südröhre wurde einer gründlichen Renovierung unterzogen. Erneuert wurde unter anderem die Beleuchtung im Tunnel mit Adaptationsstrecken an den Einfahrten, so dass sich die Augen des Autofahrers an die Lichtverhältnisse im Tunnel anpassen können. Auch wurden neue Notrufe, die bei Benützung automatische Maßnahmen auslösen, und Lautsprecher installiert. Das Brandmeldesystem und die Verkehrsbeeinflussung wurden verbessert.

Medway, Großbritannien Stadttunnel in Rochester, Eröffnung 1996, Testjahr 2006, Note mangelhaft Inzwischen wurde der Alarm- und Einsatzplan überarbeitet und angepasst. In den nächsten drei Jahren sollen die Videoüberwachung und der Brandschutz verbessert werden.

Tyne, Großbritannien Stadttunnel in Newcastle, Eröffnung 1967, Testjahr 2000, 2002 und 2003, Note alle drei Male bedenklich: Bis 2010 wird eine zweite Röhre gebaut, anschließend die bestehende gemäß den Anforderungen der EU-Richtlinie aufgerüstet. Beide Röhren werden ab 2011 im Vollbetrieb laufen. Das modernisierte Videoüberwachungssystem schaltet sich nicht nur bei Rauch und Feuer automatisch auf, sondern erfasst auch stehende Fahrzeuge und Geisterfahrer. Außerdem erhält das neue System Daten externer Kameras, die Fahrzeuge checken und einen Alarm senden, falls sie Rauch oder Feuer entdecken. Über Verkehrsfunk sind alle 13 Radiostationen, die im Bereich des Tunnels zu empfangen sind, auch in der Röhre zu hören. Außerdem kann der Betreiber zusätzliche Meldungen einspeisen. Das Faltblatt "Sicher durch den Tyne Tunnel" wurde neu aufgelegt und verteilt. Es ist auch auf der Website des Tunnels zu finden.

Tuhobić, Kroatien Überlandtunnel auf der A 6 bei Rijeka, Eröffnung 1996, Testjahr 2004, Note mangelhaft: Derzeit wird die zweite Tunnelröhre gebaut, die 2008 in Betrieb gehen soll. In der bestehenden Röhre wurden Schranken an den Portalen angebracht, die Fahrbahn-Markierung verbessert, Leuchtdioden installiert und die Fluchtwege gekennzeichnet. Der Verkehrsfunk ist jetzt durchgehend zu empfangen und der Betreiber kann zusätzliche Meldungen einspeisen.

Učka, Kroatien Überlandtunnel auf der A 8 bei Rijeka, Eröffnung 1981, Testjahr 2004, Note mangelhaft: Der Verkehrsfunk ist jetzt durchgehend zu empfangen, außerdem kann der Betreiber zusätzliche Meldungen einspeisen. Zudem ist auch ein durchgehender Funkverkehr für Tunnel-Personal, Polizei und Feuerwehr nun möglich. Die Tunnelwände bekamen einen neuen Anstrich. Mitte des Jahres soll die Lüftung optimiert werden. Bis Ende des Jahres soll das Videoüberwachungssystem aufgerüstet werden, so dass es besondere Ereignisse im Tunnel automatisch aufschaltet. Noch im April startet man einen Probelauf mit neuen Notrufen, die die Qualität der Kommunikation verbessern sollen. Falls er zufrieden stellend verläuft und die Genehmigung hierfür erteilt wird, werden die alten Notrufe ersetzt und ihre Anzahl erhöht.

Fornaci, Italien Überlandtunnel auf der A 10 bei Savona, Eröffnung 1969, Testjahr 2000, Note mangelhaft: Seit Dezember letzten Jahres gibt es Ampeln an den Portalen, die von der Tunnelleitzentrale aus gesteuert werden. Alle 350 Meter wurden Kameras für die Videoüberwachung installiert. Ferner wurde die Lüftung erneuert, die ebenfalls in der Tunnelleitzentrale bedient wird. Darüber hinaus gibt es jetzt ein GSM-Mobilfunknetz und Funk für Rettungskräfte.

Quarto, Italien Überlandtunnel auf der E 45 bei Bagno di Romagna, Eröffnung 1996, Testjahr 2005, Note mangelhaft: Der Betreiber teilte mit, dass auf Grund fehlender Finanzmittel keine "bedeutenden Maßnahmen" durchgeführt worden seien. Man plane jedoch die Erneuerung der "Tunnelanlagen und der Infrastruktur". Die Kosten dafür beliefen sich auf 31,9 Millionen Euro.

Roccaccia, Italien Überlandtunnel auf der E 45 bei Bagno di Romagna, Eröffnung 1986, Testjahr 2005, Note mangelhaft: Der Betreiber teilte mit, dass auf Grund fehlender Finanzmittel keine "bedeutenden Maßnahmen" durchgeführt worden seien. Man plane jedoch die Erneuerung der "Tunnelanlagen und der Infrastruktur". Die Kosten dafür beliefen sich auf 25,2 Millionen Euro.

Eidsvoll, Norwegen Überlandtunnel auf der E 6 bei Oslo, Eröffnung 1996, Testjahr 2005, Note bedenklich: 2008/ 2009 wird eine zweite Röhre gebaut. In diesem Zusammenhang wird die bestehende modernisiert.

Lærdal, Norwegen Überlandtunnel auf der E 16 bei Lærdal, Eröffnung 2000, Testjahr 2001, Note bedenklich: Die Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern wird nun mittels eines stationären Systems überwacht, das die Fotos von Verkehrssündern gleich automatisch an die norwegische Bußgeldstelle weiterleitet.

Løvstakken, Norwegen Stadttunnel in Bergen, Eröffnung 1968, Testjahr 2002, Note mangelhaft: Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 60 Stundenkilometer heruntergesetzt. Alle 62,5 Meter findet man Feuerlöscher, Notrufe gibt es alle 250 Meter. Die Beleuchtung wurde verbessert, die Tunnelwände bekamen einen hellen Anstrich. Auch wurden Notfallübungen durchgeführt. Durch den Bau einer Ausweichroute soll sich der Verkehr im Tunnel in den nächsten Jahren drastisch reduzieren.

Maastunnel, Niederlande Stadttunnel in Rotterdam, Eröffnung 1942, Testjahr 2003, Note mangelhaft: Bis Mai dieses Jahres sollen der Einbau feuerfester Türen an den Notausgängen und die Kennzeichnung der Fluchtwege abgeschlossen sein. Die Kameras der Videoüberwachung werden ebenfalls erneuert. Sie lokalisieren Rauch und melden Autofahrer, die zu langsam oder zu schnell fahren. Außerdem laufen die Bilder auch bei der zuständigen Polizei auf. Darüber hinaus wurde ein automatisches Brandmeldesystem eingebaut.