Abgasskandal:Auf Reisen mit Abgasschleudern

Lesezeit: 4 min

VW Bulli

Sonne, Strand und Meer: Ein alter VW-Bus mit Heckmotor beim Midsummer-Bulli-Festival auf der Insel Fehmarn 2016.

(Foto: Phil Schreyer/VW)

Mit dem VW Bulli oder Wohnmobil naturnah reisen? Wegen extrem hoher Stickoxid-Werte drohen bei einigen Campingmobilen Fahrverbote - oder eine kostspielige Nachrüstung.

Von Joachim Becker

Ein Cappuccino abseits der Berghütten-Gaudi oder eine Bettstatt unterm Sternenhimmel für die ganze Familie: Reisen im Wohnmobil gilt als spontan, entspannt und naturnah. Dass diese Alternative auf vier Rädern mindestens so schwer, teuer und sprithungrig sein kann wie ein Luxus-SUV, tut der allgemeinen Beliebtheit keinen Abbruch. Dann eben ein Gebrauchter mit Lagerfeueratmosphäre und genügsamem Diesel. Der zieht zwar nicht die Wurst vom Teller, dafür bleibt er auf Langstrecken bezahlbar.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB