Abgas-Affäre:Frankreich: VW überschreitet europäischen Stickoxid-Grenzwert um das Fünffache

-

Damals war Volkswagen noch gerne auf der Automesse Paris Motor Show - Archivbild von 2012

(Foto: AFP)
  • Das Umweltministerium in Paris hat Autos verschiedener Hersteller getestet.
  • Das Ergebnis: Nur die Dieselfahrzeuge von Volkswagen stoßen viel mehr Stickstoffoxide aus als erlaubt.

Dieselautos von Volkswagen stoßen auch in Europa deutlich mehr Stickstoffoxide aus, als die Euro-Norm zulässt. Das beweisen jetzt amtliche Prüfungen der französischen Regierung. Die Tests haben die Abgaswerte auf der Straße und nicht im Labor untersucht, wo Betrugssoftware aktiv sein könnte. Die Ergebnisse belegten die Manipulation von Volkswagen, sagte Umweltministerin Ségolène Royal.

"Bei der Überprüfung von zehn Autos aller Marken hat sich bei Volkswagen gezeigt, dass der erlaubte Ausstoß von Stickoxiden um das Fünffache überschritten wurde", sagte Royal im Radio. "Somit haben wir die Bestätigung für die Mogelei."

Fünf Mal so hoch wie der Grenzwert vorsieht - das liegt deutlich über den Messergebnissen für die Autos anderer Hersteller. Bei den anderen getesteten Wagen habe es Überschreitungen um den Faktor eineinhalb oder zwei gegeben, sagte Royal. Dies sei eine übliche Abweichung zwischen Messungen auf dem Prüfstand und Tests auf der Straße. Nur weil bei Volkswagen getrickst wurde, dürfe man französische Hersteller nicht auch verdächtigen, so die Ministerin.

Die Grenzwerte für Stickstoffoxide sind in Europa sowieso schon weniger streng als in den USA. Die amerikanische Umweltbehörde hatte die Abgas-Affäre vor wenigen Wochen angestoßen. Die französische Regierung hat als Reaktion auf die Enthüllungen begonnen, Dieselfahrzeuge zu überprüfen. Die Testreihe soll am Ende etwa 100 Autos umfassen. Ministerin Royal kündigte weitere Untersuchungen bis Ende des Monats an.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB