Ford war letztlich sogar der einzige der drei US-Autokonzerne, der ohne staatliche Hilfe durch die Wirtschaftskrise 2009 kam, während General Motors und Chrysler nach ihrer Insolvenz vom Steuerzahler gerettet werden mussten. Henry Ford dürfte stolz sein.

Bild: Henry Ford und seine Frau Clara Bryant Ford

Bild: Scherl 30. Juli 2013, 13:232013-07-30 13:23:48 © Süddeutsche.de/dpa/mike/cag