bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - März 2018

2806 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Allianz-Autoversicherung Allianz hat wieder mehr Autofahrer

SZplus Der Markt für Kfz-Policen ist hart umkämpft. Die Allianz hat jetzt erstmals seit Jahren neue Kunden gewonnen. Von Friederike Krieger, Köln

Lapp Kabel Verbindungsmänner

SZplus Das Stuttgarter Unternehmen Lapp verkabelt die Welt, auch Schnellzüge in Südkorea - und treibt die Expansion voran. 2017 wurde die Umsatzmilliarde geknackt. Von Stefan Mayr, Stuttgart

Joachim Link Schwäbischer Aufstand

SZplus Interstuhl-Chef will den Verkauf von Rolf Benz an einen chinesischen Möbelriesen verhindern. Auch aus Eigennutz. Von Elisabeth Dostert

32989A00C17C453C
Buchhandel Der letzte große Buchhändler der USA geht zugrunde

Die traditionsreiche Buch­hand­lung Barnes & Noble möchte sich aufs Kerngeschäft konzentrieren - und wirft die erfahrensten Mitarbeiter raus. Von Kathrin Werner, New York

Voice-Banking Geldgeschäfte auf Zuruf

Banken wollen Alexa und andere Sprachassistenten gern für Kundenaufträge nutzen. Aber Amazon spielt nicht mit und verbietet den Zugriff auf das Konto. Von Nils Wischmeyer

Exporte In Russland werden mehr deutsche Autos gekauft

Maschinen, Autos und chemische Erzeugnisse - Produkte aus Deutschland sind in Russland wieder stärker gefragt - daran ändern auch die internationalen Sanktionen nichts.

Deutsche Börse Wackeliges Sprungbrett

Seit einem Jahr gibt es Scale, die neue Handelsplattform für kleine Unternehmen, eine Art Nachnachfolger des Neuen Markts. Doch die Zahl der Börsengänge könnte größer sein. Und ein Investment ist für Privatanleger riskant. Von Victor Gojdka

Strafzölle Alarm im Autoland

Die Bundesregierung will einen Handelskrieg mit den USA verhindern. Die von Brüssel ins Spiel gebrachten Vergeltungsmaßnahmen hält sie für einen "Irrweg". Auch die deutsche Industrie ist besorgt. Von M. Balser, C. Gammelin, A. Mühlauer und H. Rossbach, Berlin/Brüssel

Aktienmärkte Dax auf Erholungskurs

Die Anleger gewinnen zum Wochenbeginn wieder Zuversicht. Die Neuauflage der großen Koalition sorgt für Erleichterung.

Versicherungen Ein gewagtes Spiel

Die Axa verdient mit Lebensversicherungen kaum noch Geld. Deshalb kauft der Konzern nun für 12 Milliarden Euro einen Industrieversicherer in den USA. Von Herbert Fromme, Köln

Bargeld Jeder Cent zählt

Das nordrhein-westfälische Kleve war Vorreiter dabei, die kleinen Münzen abzuschaffen. Doch das Experiment zeigt: Das ist schwerer als gedacht. Von Marlene Thiele

Siemens Einfach loslassen

Siemens verkauft 15 Prozent an seinem Medizintechnikgeschäft, die fragile Lage an den Börsen und die Unsicherheit durch Donald Trump stören dabei sehr. Von Caspar Busse und Thomas Fromm

Kommentar Kasse auf

An die Arbeit, heißt es nun für die große Koalition. Als erstes sollen neue Ausgaben beschlossen werden. Dabei wäre es viel wichtiger, das Wachstum abzusichern. Erst muss das Geld verdient werden, das dann umverteilt werden kann. Von Marc Beise

Anleihen und Euro Parlamentswahl belastet italienische Anleihen

Wegen der Aussicht auf eine schwierige Regierungsbildung in Italien trennen sich Anleger von italienischen Anleihen.

EU Kommission hat bei Nord-Stream unrecht

Die Europäische Union plant Auflagen für die Gasleitung von Russland nach Deutschland, die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2. Aber geht das so einfach? Nein, heißt es dazu in einem neuen juristischen Gutachten.

dpa_1492D20007F20B38
Cecilia Malmström Diese Frau verteidigt das weltoffene Europa

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström setzt in Zeiten von Trump alles daran, den Freihandel zu schützen. Doch ausgerechnet sie muss dem Protektionisten womöglich mit Abschottung antworten. Von Alexander Mühlauer, Brüssel

Bezahlen im Internet Willkommen bei der Bank of Amazon

Tech-Firmen werden zur Konkurrenz für klassische Finanzinstitute. Sie locken mit Kreditkarten, schnellen Überweisungen und verwandeln das Smartphone in eine Geldbörse. Von Nils Wischmeyer

dpa_5F988400BC0B886C
Olaf Scholz 46 Milliarden und andere Probleme

SZplus Olaf Scholz wird wohl Bundesfinanzminister. Der Nachfolger von Wolfgang Schäuble findet viel zusätzliches Geld vor, aber auch riesige Aufgaben. Von Cerstin Gammelin, Berlin

imago77625314h
Neue Apple-Zentrale Wer im Glashaus sitzt, lebt gefährlich

Die neue Apple-Zentrale besteht aus Glas, Glas und noch mehr Glas. Dementsprechend laufen ständig Menschen gegen Türen und Wände. Klebezettel sind aus ästhetischen Gründen verboten. Von Gerhard Matzig

32949C009877BEB0
Welthandel Ausnahmen von den Strafzöllen? Mal sehen

Vordergründig sollen die US-Strafzölle vor allem China treffen. Tatsächlich aber liefern andere Staaten viel mehr Stahl in die USA. Nun macht Trump einen Vorschlag. Von Hans von der Hagen