bedeckt München 23°

Archiv für Ressort Wirtschaft - Januar 2018

2465 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

32987A00944C0F5E
Getränkeimperium Deutsche Milliardärsfamilie macht Coca-Cola Konkurrenz

Der Familienclan Reimann kauft den Brausehersteller Dr Pepper und schafft so ein riesiges Getränkeimperium.

2018-01-25T190125Z_488295826_RC12CEC012F0_RTRMADP_3_DAVOS-MEETING-TRUMP
Siemens Siemens-Chef Kaeser sorgt mit Versprechen an Trump für Ärger

Während in Deutschland der Abbau von Jobs droht, kündigt der Konzern-Chef dem US-Präsidenten Investitionen in den USA an. Die Belegschaft ist sauer. Von Thomas Fromm

imago65848707h
Schadstofftests der Autokonzerne Forschen, bis es passt

Die Autokonzerne versuchten systematisch, die Folgen von Dieselabgasen schönzureden. Nun gibt man sich empört. Doch einige Manager wussten Bescheid. Von Markus Grill, Max Hägler, Antonius Kempmann und Klaus Ott

2018-01-29T053719Z_837567873_RC1DA5E86400_RTRMADP_3_DEUTSCHE-BANK-RESULTS Video
Prantls Politik Milliardenboni schaden dem Ruf der Deutschen Bank

Video Obwohl die Deutsche Bank im dritten Jahr in Folge Verlust ausweist, überweist sie mehr als eine Milliarde Euro Boni an ihre Investmentbanker. Diese Maßlosigkeit ist skandalös. Videokommentar von Heribert Prantl

Start-ups Teures Fabelwesen

SZplus Nur wenige Start-ups sind mehr als eine Milliarde Dollar wert. Ihre Gründer kommen meistens aus den USA, sie sind gut ausgebildet und haben Erfahrung. Von Elisabeth Dostert

Koalitionsverhandlungen Augen zu und durch

Viel reden wollen CDU, CSU und SPD nicht mehr, nur das Nötigste soll nachverhandelt werden. Ein Überblick. Von M. Balser, M. Bauchmüller, C. Gammelin, K. Ludwig und H. Roßbach, Berlin

Intel Mut zur Lücke

Chinesische Konzerne wussten wohl eher von dem Intel-Sicherheitsleck als die NSA. Das Problem war bereits im Juni vergangenen Jahres entdeckt worden, die Öffentlichkeit erfuhr erst im Januar davon. Zudem gibt es nun auch noch Ärger mit einem Intel-Update. Von Kathrin Werner, New York

IG Metall Mal öffentlich, mal geheim

Die Gewerkschaft lässt seit Montag Mitglieder in bundesweit 250 Betrieben über Streiks abstimmen. Die ersten Arbeitsniederlegungen sind bereits an diesem Dienstag geplant. Sie sollen 24 Stunden dauern. Von Detlef Esslinger

Bonus-Regeln Grenzen für Exzesse

Die Regeln für die Boni der Banker sind kompliziert. Das liegt daran, dass verschiedene Regulierungsbehörden daran mitgewirkt haben. Von Andrea Rexer und Meike Schreiber, München/Frankfurt

Ispo Digital im Schnee

Auf der größten Fachmesse für Sportartikel und Sportmode der Welt präsentieren mehr als 2800 Aussteller die neuesten Trends. Im Mittelpunkt steht die Elektronik - ohne Daten geht kaum mehr etwas, im Handel wie auch bei den Kunden. Von Marlene Thiele

DriveNow Sixt steigt aus

BMW übernimmt die Anteile des Autovermieters an der Carsharing-Firma und macht so den Weg frei für eine Fusion mit Car2Go von Daimler. Die Kartellbehörden müssen dem Verkauf allerdings noch zustimmen.

Deutsche Bank Gibt wieder was

Verluste und trotzdem Bonus: Die Deutsche Bank will für 2017 wieder Gehaltsextras bezahlen und zieht damit die Kritik der Politik auf sich. Die leidgeprüften Aktionäre tragen es derweil noch mit Fassung. Von Andrea Rexer und Meike Schreiber, Frankfurt/München

Frankreich Sex gegen Hilfe

Frankreichs Budgetminister Gérald Darmanin bestreitet den Vergewaltigungsvorwurf und bangt um seinen Posten. Von Leo Klimm, Paris

Kommentar Komaglotzen statt Lagerfeuer

Streamingdienste wie Netflix werden immer erfolgreicher. Die herkömmlichen TV-Sender haben dem wenig entgegenzu­setzen. Warum nur? Von Caspar Busse

Lebensversicherungen Generali prüft weiter

SZplus Der umstrittene Verkauf durch Generali ist nicht vom Tisch. Dies trotz der Ent­scheidung des Rivalen Ergo, der es aufgege­ben hat, stillge­legte Lebensver­sich­erer zu veräußern. Von Jonas Tauber, Berlin

Factoring Schnelles Geld

SZplus Selbständige und Freiberufler haben oft Probleme, sich kurzfristig zu finanzieren. Manchmal reicht es schon, dass ein Kunde seine Rechnung nicht oder erst nach Wochen zahlt. Findige Finanz-Start-ups bieten für solche Fälle Hilfe. Von Nils Wischmeyer

Integration Engpass Sprachkurs

Die Industrie- und Handelskammern ziehen eine Zwischenbilanz zur Integration von Flüchtlingen. Das Wichtigste: Deutschunterricht. Von Henrike Roßbach, Berlin

Boeing Dumm gelaufen

Der Flugzeughersteller wollte sich des Rivalen Bombardier entledigen. Wirt­schaftsminister Ross sprang dem Konzern zur Seite und drohte mit Strafzöllen. Eine Behörde lehnte das nun ab. Von Claus Hulverscheidt, New York

2018-01-29T170215Z_2062440219_HP1EE1T1BBQLO_RTRMADP_3_USA-TRUMP-AZAR
Steuerwettbewerb Europa braucht einheitliche Steuerpolitik, um gegen Trump zu bestehen

Europäische Firmen wollen von Entlastungen in den USA profitieren. Findet die EU keine Antwort, droht ein Steuerwettbewerb an dessen Ende Unternehmen fast nichts mehr zahlen. Kommentar von Cerstin Gammelin

11132881_H125299
Argentinien Im Benetton-Land

SZplus Der Modekonzern hat in den Neunzigern viel Land in Argentinien gekauft, das einst den Mapuche gehörte. Aktivisten fordern es zurück. Die Reaktion der Regierung offenbart die Ignoranz der von Europäern abstammenden Oberschicht. Von Boris Herrmann, Rio de Janeiro

imago_imago_st_0129_11130009_64259809_20180129111801
Schadstofftests Autobauer benutzten Wissenschaftler, um Gefahren durch Diesel zu verharmlosen

Exklusiv Der Lobbyverein, der die Schadstofftests an Menschen und Affen beauftragte, gerät weiter unter Druck. Die Weltgesundheitsorganisation sollte von einer kritischen Studie abgehalten werden. Von Markus Grill, Max Hägler und Klaus Ott

76CF19A8-D65D-41A5-B7EC-001AC8EFC778
Dieselskandal Die Empörung der Politiker über Schadstofftests ist wohlfeil

Wieder zeigt sich, wie zynisch und selbstherrlich die Autoindustrie ist. Doch die, die jetzt entrüstet tun, haben selbst dazu beigetragen. Kommentar von Jan Heidtmann