bedeckt München 22°

Archiv für Ressort Wirtschaft - Juli 2014

1124 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

dpa_1489D600B4DFE521
Warenhauskette Karstadt Retter gesucht

Die Lage ist schlecht, damit aber nicht genug: Die Karstadt-Partner Nicolas Berggruen und Rene Benko streiten jetzt darüber, wer die Sanierung der angeschlagenen Kaufhauskette bezahlen soll. Von Caspar Busse, Christoph Gießen und Kirsten Bialdiga, Düsseldorf

dpa_148996003B7630C8
Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann Störfeuer zwischen Panzerbauern

Kommt es doch nicht zu einer deutsch-französischen Allianz im Panzerbau? Angeblich verhandelt nun auch Rheinmetall mit Krauss-Maffei Wegmann - doch beide Unternehmen tun, als wüssten sie davon nichts. Von Karl-Heinz Büschemann

dpa_1489D400C644745B
Kurssturz von Banco Espírito Santo Portugiesische Bank versetzt Märkte in Panik

In Portugal kehrt der Geist der Krise zurück, und sein Name ist Banco Espírito Santo: Die größte Bank des Landes soll Geldprobleme haben. Entsetzte Investoren schicken die gesamte Branche auf Talfahrt. Von Thomas Urban, Madrid, und Stephan Radomsky, München

Kampf um faire Bankenabgabe Geleakte Dreistigkeit

Große Banken kämpfen mit allerlei Mitteln, damit die geplante Bankenabgabe nicht allzu schmerzhaft für sie ausfällt. Das zeigen interne Papiere aus den Verhandlungen, die die Fraktion der Europäischen Grünen nun online gestellt hat. Von Andrea Rexer, Frankfurt

Rekordstrafen für Europas Banken in USA Wer blecht die nächsten Milliarden?

Viele europäische Banken fürchten sich vor den hohen Strafen der US-Justiz. Sind diese gerechtfertigt? Oder aber wollen die Amerikaner nur Konkurrenten schwächen? Von Claus Hulverscheidt, Berlin, Nikolaus Piper, New York und Andrea Rexer, Frankfurt

Kurssturz von Banco Espirito Santo Aufseher verbieten Aktien-Leerverkäufe von Portugals größter Bank

Die Kurse in Lissabon sind abgestürzt, die britische Finanzaufsicht will nun die Spekulanten stoppen. Sie sollen den Einbruch der portugiesischen Bank Espirito Santo nicht noch verstärken.

36 000-Prozent-Steigerung von Cynk-Aktienkurs Spekulanten machen Briefkastenfirma zum Milliardenunternehmen

Innerhalb weniger Tage steigt der Wert der unbekannten Tech-Firma Cynk um 36 000 Prozent - obwohl das Unternehmen keine Umsätze macht und nur einen Mitarbeiter hat. Wie konnte das passieren? Von Johannes Kuhn, San Francisco

Bilder
Recycling in China Dorf aus Schrott

Bilder Sie arbeiten und leben im Elektromüll: Wenn Kühlschränke oder Klimaanlagen ausgedient haben, landen sie oft in Dongxiaokou. Die ungebremste Konsumlust der Chinesen hat am Rande von Peking ein Zentrum für das Recycling von Elektroschrott entstehen lassen.

27CC85B6-3127-454B-948A-A0F1500CB2D8
Schwere Vorwürfe Deutsche Bahn nahm tödliche Unfälle in Kauf

Exklusiv Mehrere Menschen starben bei Arbeitsunfällen an Bahnstrecken - der Sicherheitsabstand zu Oberleitungen soll zu gering gewesen sein. Die Deutsche Bahn jedoch ignorierte jahrelang Forderungen nach besserem Schutz, wie aus internen Dokumenten hervorgeht. Anscheinend aus Kostengründen. Von Bastian Obermayer