bedeckt München 29°

Archiv für Ressort Wirtschaft - September 2011

178 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

318CF2A5-A281-42BA-A9B9-1C6464B68898
Vergötterung des BIP Wider den Hurrapatriotismus der Wachstumsfetischisten

Wie ein Kaninchen starren wir auf die Schlange namens "Bruttoinlandsprodukt". Doch der Fetisch "Wachstum" ist nicht zu halten, sagen Experten: Wie gut es einem Land wirtschaftlich gehe, muss anders bemessen werden. Aber wie? Von Jens-Jürgen Korff

Air_Tanker_Fight_WXSC203
Verwirrspiel um EADS-Anteil Geld, Flugzeuge und Macht

Verzweifelt sucht die Bundesregierung nach einem Käufer für Daimlers Anteil am Luftfahrtkonzern EADS. Angeblich findet sie keinen - deshalb könnte nun die staatliche KfW-Bank einspringen. Das Wirtschaftsministerium sieht das ganz anders.

2zcv1454
Schwache US-Volkswirtschaft Eisiger Herbst

Die USA strahlen derzeit wenig Zuversicht im Kampf gegen die Schuldenkrise aus. Zu dieser kommt noch eine schwache Konjunktur, weil die Menschen wenig einkaufen. Auf Amerika und die abhängigen Märkte in Asien und Europa warten weitere Pleiten und Kursverluste. Ein Kommentar von Hans-Jürgen Jakobs

4D02042C
Hartz-IV-Sätze Arbeitslose erhalten zehn Euro mehr

Die 4,6 Millionen erwachsenen Hartz-IV-Empfänger in Deutschland erhalten von 2012 an zehn Euro mehr. Damit steigt der Satz auf 374 Euro. Neben der Mehrbelastung der Staatskasse von 570 Millionen Euro birgt noch ein weiteres Detail der Vereinbarung politischen Zündstoff. Von Thomas Öchsner

2zwe2154
Euro-Anleihen als Zauberformel Wenn Risiken auf wundersame Weise verschwinden

Euro-Anleihen sind kein Patentrezept für die Rettung des Euros. Sie schaffen die Illusion, dass sich Risiken auf wundersame Weise in Luft auflösen. Ohne eine gemeinsame und demokratisch legitimierte Wirtschaftspolitik im gesamten Euro-Raum lässt sich die Krise nicht lösen. Ein Kommentar von Catherine Hoffmann

2unr1516
Glossar zur Finanzkrise Von Schweinen, Schrott und Schirmen

Die Finanzkrise rückt Wirtschaftsthemen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit - und mit ihnen Vokabeln, von denen viele Menschen noch nie gehört haben. Die SZ hat die wichtigsten Begriffe der Krise gesammelt und erklärt, was wirklich dahinter steckt. Denn eines ist sicher: Diese Begriffe werden uns noch lange begleiten. Ein Glossar zur Krise von A bis Z

891027
Weltbank-Chef Zoellick Weltwirtschaft rutscht "in neue Gefahrenzone"

Nach Ansicht von Weltbank-Chef Robert Zoellick droht der globalen Wirtschaft großes Unheil. Die USA bräuchten rasch eine Steuerreform. Und die Schuldenkrise in Europa bedrohe die Währungsunion. Eine Lösung dafür ist nicht in Sicht: In Deutschland herrscht weiter Streit, ob die EU mehr Einfluss auf die Finanzpolitik bekommen soll.

341920-01-07
OMV-Chef Roiss "Libyens Ölindustrie ist schwer beschädigt"

Vor dem Krieg in Libyen bezog der österreichische Branchenriese OMV zehn Prozent seines Öls aus dem nordafrikanischen Land. Konzernchef Roiss geht davon aus, dass die Verträge auch nach dem Machtwechsel gültig bleiben - der Wiederaufbau der Förderanlagen könnte allerdings bis zu einem Jahr dauern.

2zx61721
Machtkampf beim Handelskonzern Metro Böses, böses A-Wort

Als Chef hatte es Eckhard Cordes beim Handelskonzern Metro von Anfang an nicht leicht. Seinen Untergebenen fehlt eine langfristige Strategie, in der Führungsetage heißt es, er habe die Zügel nicht in der Hand. Jetzt könnte eine Verbalentgleisung ihn endgültig den Job kosten. Von Karl-Heinz Büschemann

Auszubildende gesucht (Vorschaubild) Video
HANDWERK (O) Auszubildende gesucht

Video Das deutsche Handwerk forciert die betriebliche Ausbildung im Kampf gegen Fachkräftemangel; die Gastronomie leidet unter geburtenschwachen Jahrgängen.

2vr44644
US-Konjunkturprognose drastisch gesenkt Arbeitsmarktdaten entsetzen die Anleger

Die Erwartungen waren schon tief gesteckt, doch selbst die wurden noch unterboten: Zum ersten Mal seit rund einem Jahr wurden im August in den Vereinigten Staaten keine neuen Stellen geschaffen. Zugleich senkt die US-Regierung auch noch die Wachstumsprognose deutlich ab. An den Börsen geht es steil abwärts.

Börsen im Minus (Vorschaubild) Video
US-Aktienmarkt Börsen im Minus

Video Unerwartet schlechte Zahlen vom US-Arbeitsmarkt haben die Anleger in Frankfurt am Freitag erschreckt.

896904
Griechenland räumt höheres Defizit ein Land außer Kontrolle

Um die Staatsfinanzen Griechenlands ist es schlechter bestellt als angenommen. Die Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds ist vorzeitig aus Athen abgereist. Jetzt muss Griechenland nacharbeiten - und hat nur wenige Tage Zeit.

imago sportfotodienst _ imago stock&people-06509759-HighRes
Insolvenzfall Teldafax Zwischen Größenwahn und Dilettantismus

240.000 ungeöffnete Briefe, 750.000 Gläubiger: Es ist ein gigantisches Chaos, das der Insolvenzverwalter bei Teldafax vorgefunden hat. Der Stromhändler legte eine Pleite der besonderen Art hin. Wie konnte es dazu kommen? Von Christoph Giesen

25975625
Vorwürfe gegen Geflügelfirma Wiesenhof Qualen auf dem Hühnerhof

Der größte deutsche Geflügelkonzern Wiesenhof steht wegen extremer Tierquälerei in der Kritik. Die TV-Schockbilder sollten dafür Beweis genug sein, doch die Chefs vom Hühnerhof sehen sich nicht in der Verantwortung - von den Zuständen bei den Zulieferern habe man nichts gewusst. Die Tierrechtsorganisation Peta ist empört. Von Jennifer Lange

US-Aufsichtsbehörde klagt gegen Großbanken (Vorschaubild) Video
BANKEN: US-Aufsichtsbehörde klagt gegen Großbanken

Video Im Zusammenhang mit der Blase im amerikanischen Immobilienmarkt vor der Finanzkrise bereitet eine US-Aufsichtsbehörde einem Zeitungsbericht zufolge Klagen gegen ein Dutzend Geldinstitute vor, darunter die Deutsche Bank.

2m284159
Deutscher Software-Konzern Richterin hebt Milliardenstrafe für SAP auf

Der deutsche Software-Konzern SAP hat im jahrelangen Rechtsstreit mit seinem US-Konkurrenten Oracle einen wichtigen Zwischensieg verbucht: Ein US-Gericht hat eine in der Vorinstanz verhängte Milliarden-Strafe wegen Patentverletzungen aufgehoben. Doch damit ist die Auseinandersetzung wohl noch nicht vorbei.

DI10236-20110815
Das Geschäft mit Potenzmitteln Viagra bringt mehr als Kokain

Wer Potenzmittel-Plagiate verkauft, verdient besser als ein Drogendealer. Jetzt haben Arzneimittelhersteller und Apotheker genug. Mit einem Trick wollen sie den Fälschern auf die Schliche kommen. Von Sibylle Haas

2zxp0002
Media-Saturn-Gruppe greift Apple an Ab in die Wolke

Die Unternehmensgruppe Media-Saturn startet ihre Internet-Plattform Juke - und will damit Apples virtuellem Plattenladen Konkurrenz machen. Doch das Geschäftsmodell funktioniert ganz anders. Von Varinia Bernau

getty_gyi_121249944_20110816212101
Sanktionsmöglichkeiten gegen Europas Defizitsünder Schuldenländern droht Blitz-Bestrafung

Schulden machen? Aber bitte schön! Europäische Staaten, die über die erlaubten Grenzen hinaus Geld ausgeben, haben so gut wie nie Sanktionen zu befürchten. Das soll sich nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" nun ändern - weil Frankreich in einer zentralen Frage endlich auf die Linie anderer großer Länder einschwenkt. Von Cerstin Gammelin und Claus Hulverscheidt

Britain_Goldman_Fine_NY115
Analyse von Goldman Sachs Investmentriese schürt Angst vor zweiter Weltwirtschaftskrise

"Es geht wieder los": In einem Kundenschreiben warnt ein Händler des US-Bankhauses Goldman Sachs vor einer Verschärfung der Situation im Euro-Raum. Er sieht Parallelen zur Krise im Jahr 2008. Der Bericht gewährt einen seltenen Einblick in die internen Prognosen der Großbanken.

2zwx5916
Neue Konkurrenz in Autobranche Siemens baut mit Volvo ein Elektroauto

Klein und schnittig soll es sein: Siemens entwickelt mit dem schwedischen Autobauer Volvo ein Elektroauto. Die Münchner, bisher bekannt für Kraftwerke, Züge und Schaltschränke, gehen die Kooperation selbstbewusst an: Es gehe um "einen Meilenstein" und "industrielle Führerschaft". Vor vier Jahren hatte sich der Konzern noch von seiner Elektroauto-Tochter getrennt. Von Karl-Heinz Büschemann

22ec4748
Deutsche Wirtschaft Der Schwung ist weg

Mit atemberaubendem Tempo war die deutsche Wirtschaft ins Jahr 2011 gestartet. Davon ist nun nicht mehr viel zu sehen. Die Industrie bleibt auf ihren Waren sitzen, die Wirtschaft hat ihre Dynamik verloren. Einer kann sich trotzdem freuen.

Die 60 Watt-Birne ist abgeschafft (Vorschaubild) Video
Was ist bei Energiesparlampen zu beachten? Die 60 Watt-Birne ist abgeschafft

Video Das endgültige Aus der klassischen Glühbirne rückt einen weiteren Schritt näher. Am 1. September trifft der Bannstrahl nun die gefragten 60-Watt-Birnen. Pünktlich zum Verbot werden Energiesparlampen jetzt deutlich teuerer. Worauf man achten muß, hat die "Stiftung Warentest" jetzt untersucht.

2zpl4854
Schuldenkrise in Europa Rösler will Defizit-Grenze senken

Der Ritter mit dem stumpfen Schwert: Damit sich EU-Staaten nicht weiter verschulden, schlägt Wirtschaftsminister Rösler vor, die Defizitgrenze von drei Prozent zu senken. Dabei hat Deutschland in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, was es von dieser Regel hält.

Summa summarum Do you speak Dax?

Video Cash-Pooling, Wealth-Management, Human Resources: Wer Englisch spricht, wirkt kompetent und weltgewandt. Das jedenfalls glauben viele Dax-Konzerne - und spicken ihre Geschäftsberichte munter mit Anglizismen. Die Aktionäre blicken da längst nicht mehr durch. Doch das ist den Konzernen im besten Fall egal. Von Marc Beise

Summa summarum: Faule Griechen, unsolidarische Deutsche?

Video Dieser Vorwurf aus Griechenland trifft: Die Deutschen sind unsolidarisch - trotz des vielen Geldes, das in die Euro-Rettungspakete fließt. Unfair oder hausgemacht? Eine Bestandsaufnahme aus Griechenland. Von Marc Beise

1v4g2410
Milliarden-Deal zwischen Exxon und Rosneft Ölrausch in der Sperrzone

Ewiges Eis? Von wegen. Das Tauwetter in der arktischen Region hat einen gigantischen Wettlauf um die Rohstoffe rund um den Nordpol ausgelöst. Ganz vorn dabei sind jetzt die Energiegiganten Rosneft und Exxon - bei Umweltschützern weckt der Ölrausch neue Ängste. Von Hans von der Hagen und Markus C .Schulte von Drach