bedeckt München 17°

Archiv für Ressort Wirtschaft - Juli 2011

124 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

2k3k5931
Machtkampf Metro droht Niederlage bei Media Markt und Saturn

Wie es bei den Eletronik-Ketten weitergeht, würde Hauptbesitzer Metro gerne alleine entscheiden. Doch die Gründer sperren sich dagegen, dass Metro sie aushebelt. Vor Gericht könnten sie Recht bekommen.

111012_wir_zeitarbeit
Beschäftigung in Deutschland Neue Jobs? Nur auf Zeit!

Die Arbeitslosenzahlen sinken und sinken - doch neue Jobs entstehen hauptsächlich in der Zeitarbeit. Die Zahl der Leiharbeiter stieg 2010 auf ein Rekordniveau. Festanstellungen sind dagegen die Ausnahme: Drei von vier neuen Arbeitsplätzen waren Minijobs, Teilzeit-Stellen oder befristet.

Bilder
"News of the World"-Skandal Die Meister der dunklen Künste

Bilder Kriminelle Reporter, Privatdetektive und korrupte Polizisten: Großbritannien erlebt in der Affäre um die Zeitung "News of the World" eine erschütterte Mediendynastie, Rücktritte und jetzt auch einen Todesfall. Gegen wen wird ermittelt? Wer übernimmt die Verantwortung in Rupert Murdochs Konzern? Wer ist wer im Abhörskandal? Von Jannis Brühl

FAB10_GERMANY-_0718_11
Euro-Krise SPD setzt Merkel mit Griechenland-Plan unter Druck

Die Euro-Staaten stecken in ihrer größten Krise. Die Regierungschefs der EU debattieren, wie sie der Lage Herr werden können - doch von der Bundeskanzlerin kommt wenig. Jetzt legt die SPD einen eigenen Rettungsplan für Griechenland vor. Er geht weit über das hinaus, was die Regierungschefs bislang planen.

2yzo0518
Murdoch-Dynastie in Bedrängnis Der Patriarch hat ausgedient, der Nachwuchs auch

Dem Murdoch-Imperium droht der Kollaps. Wer könnte den noch verhindern? Murdochs Sohn James? Zu nahe am Abhörskandal. Seine Tochter Elisabeth? Die hatte sich vor einigen Jahren bewusst von ihrem Vater abgewendet - und sie hat gezeigt, was sie kann. Als Nachfolgerin kommt sie dennoch nicht in Frage. Ein Kommentar von Lutz Knappmann

DEU_Siemens_Arbeitsplaetze_Management_FRA117
Siemens Die fetten Quartale sind vorbei

Siemens gerät unter Druck: Millionen-Abschreibungen in der Medizintechnik und Probleme bei den erneuerbaren Energien belegen das. Jetzt stellt sich der Konzern auf härtere Zeiten ein. Von Martin Hesse

2i0z2500
Philips Schock in Amsterdam

Philips hat derzeit ein paar Probleme. Das ist bekannt. Doch dass die gleich in einen Milliardenverlust münden würden - damit hatte keiner gerechnet. Nun beginnen die Anleger, sich Sorgen um Siemens zu machen.

084830-01-07
Apple: Gerüchte um neues iPhone Der kleine Apfel

Apple plant angeblich, eine kleinere und günstigere Version des iPhones auf den Markt zu bringen. In den USA wäre das Handy schon für 200 Dollar zu haben - und das ohne Vertrag.

DI10265-20110708
Ergo-Konzern nach Sex-Party-Skandal Wein, Weib und Versicherungsvertreter

Seit die Sex-Partys von 2007 öffentlich wurden, will der Versicherer Ergo die Firmenkultur ändern. Das wird schwierig - Vertreter der Tochter HMI werden wohl immer noch mit Reisen, Alkohol und Frauen motiviert. Dafür müssen sie gar nicht erst nach Budapest reisen. Von Kristina Läsker

DEU_Metro_Saturn_Media_Markt_RPF125
Verdacht auf Bestechung Razzia bei Media-Saturn

Gibt es einen Bestechungsskandal bei Media-Saturn? Die Polizei hat nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" Privatwohnungen und die Zentrale der größten europäischen Elektronik-Kette durchsucht. Anscheinend ist sogar das oberste Managementgremium der Unternehmensgruppe betroffen. Von Uwe Ritzer

Bilder
Leo Kirchs Vertraute Die Kinder des Medienpaten

Bilder Viele nannten ihn voller Ehrfurcht nur den "Alten": Leo Kirch war einer der einflussreichsten Medienunternehmer Deutschlands - seine Kirch-Gruppe hat viele deutsche Medienmanager hervorgebracht. Wer Kirch seine Karriere zu verdanken hat. Ein Überblick in Bildern.

8400930
VW Nächstes Ziel: weltgrößter Autobauer

Die gute Autokonjunktur lässt VW eine Bestmarke nach der anderen knacken: Erstmals verkaufte der Konzern in einem ersten Halbjahr über vier Millionen Autos und schickt sich damit an, Toyota zu überholen. Doch der neue Rekord macht VW nicht zum weltgrößten Autobauer.

SIN300_AMAZON-_0630_11
Amazon lässt Kalifornier abstimmen Wollen Sie Steuern zahlen?

Wer in den USA im Internet bestellt, zahlt keine Sales Tax. Kalifornien will nun mit einem Amazon-Gesetz eine Art Mehrwertsteuer erheben. Der Online-Händler wehrt sich dagegen: mit einer Volksabstimmung. Von Bastian Brinkmann

DI10175-20110714
Zum Tod von Leo Kirch Wir sind alle ein bisschen Kirch

Wie kein anderer trug Leo Kirch dazu bei, dass das bräsig gewordene Gebührenfernsehen die private Konkurrenz bekam, die heute Millionen Deutsche prägt. Doch diese Konkurrenz sieht mit "Big Brother" und nachmittäglichem Proletengezänk wohl anders aus, als Kirch und sein Freund Kohl sich das vorgestellt haben. Ein Kommentar von Kurt Kister

OCH107_NEWSCORP-_0710_11
Abhörskandal um News Corp. Murdoch-Konzern will sich bei Briten entschuldigen

Im Abhörskandal um die Boulevardzeitung "News of the World" setzt James Murdoch, der Sohn des Medienzaren und Europa-Chef der News Corp., auf Schadensbegrenzung: In einer Mitteilung räumt er Fehler ein und kündigt an, sich bei der britischen Nation entschuldigen zu wollen. Zuvor musste Murdoch-Vertraute Rebekah Brooks gehen. Murdoch selbst gibt sich uneinsichtig.

DI10129-20110715
Atomkonzern EnBW klagt gegen Brennelementesteuer

Es geht um einen dreistelligen Millionenbetrag: EnBW klagt jetzt gegen die Brennelementesteuer. Diese verstoße gegen die Verfassung, argumentiert der Konzern - und schließt sich damit Eon und RWE an.

2z162855
Werbeaktion bei Rewe Eigentor an der Supermarkt-Kasse

Es sollte der Kick für Rewe werden - ein Gewinnspiel zur Frauenfußball-WM. Doch viele Kunden fühlen sich verschaukelt, weil sie kaum gewinnen. Verbraucherschützer sprechen von einer grenzwertigen Aktion. Und neue Kunden hat die Kampagne wohl auch kaum gebracht. Von Joachim Göres

2qyc3638
Estland Die Euro-Stars aus Tallinn

Europa droht in Schulden zu ersticken, ein Land nach dem nächsten gerät ins Visier der Ratingagenturen. Doch es gibt auch Musterschüler wie Estland. Die Euro-Stars aus Tallinn haben kaum Schulden und bekommen beste Bewertungen. Profilieren wollen sich die Balten vor allem als Elektronikstandort - eine Internetrevolution hat das Land schon hervorgebracht. Von Matthias Kolb

01147287
Leo Kirchs Imperium heute Das Erbe des Paten

Der Zusammenbruch des Kirch-Imperiums zerstörte das Lebenswerk des mächtigsten deutschen Medienunternehmers. Bis zu seinem Tod kämpfte Leo Kirch vergeblich darum, noch einmal groß ins Geschäft zu kommen. Doch viele seiner ehemaligen Firmen prägen die deutsche Medienbranche bis heute. Von Caspar Busse

HAN51_ALCOHOLISM-PILLS_0225_11
Minnesota Ein Staat sitzt auf dem Trockenen

Kein Bier mehr: Minnesota ist pleite, die Beamten haben aufgehört zu arbeiten. Das trifft Bars und Alkoholverkäufer, die keine Ausschank- und Verkaufslizenzen mehr bekommen. Erste Läden machen dicht. Doch Rettung ist in Sicht. Von Bastian Brinkmann und Jannis Brühl

kirch_
Leo Kirch ist tot Der letzte Patriarch

Leo Kirch war Deutschlands mächtigster Medienunternehmer, ohne den das Fernsehen hierzulande kaum denkbar wäre. Ein geheimnisvoller, scheuer Mann. Ein Unternehmerleben geprägt von beispiellosem Erfolg und jähem Absturz. Neun Jahre nach dem Zusammenbruch seines Konzerns ist der Patriarch nun gestorben. Bis zuletzt kämpfte er um seine Unternehmerehre. Ein Nachruf von Lutz Knappmann

00018354
Muhammad Ali verklagt Firma Auf die Schnauze

Im Ring hat Muhammad Ali seine Kontrahenten reihenweise k. o. geschlagen. Jetzt hat er einen neuen Gegner - allerdings nicht im Boxring, sondern vor Gericht. Ali verklagt eine kanadische Firma, die mit seinem Zitat wirbt: "Schweb' wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene". Von Angelika Slavik

Bilder
Norwegen Das Hightech-Leben der Zucht-Lachse

Bilder Norwegen hat die industrielle Lachs-Produktion perfektioniert. Schon die kleinen Fische schwimmen in Wasser, das ultraviolettes Licht gereinigt hat. Am Ende ihres Lebens setzen die Züchter die Fische ins Meer - und überwachen sie mit Kameras. Einblicke in die Hightech-Lachszucht von Silvia Liebrich

Bilder
Bekannte Marken- und Firmennamen Ich taufe dich auf den Namen Viagra

Bilder Wie lautet nur der richtige Name für ein Potenzmittel, ein Möbelhaus oder einen Energiekonzern? Früher verewigten sich oftmals die Firmengründer, mittlerweile werden Kunstwörter immer beliebter. Die Ursprünge von Unternehmens- und Markennamen - ein Überblick in Bildern. Von Mario Lochner

869986
Bau neuer Kraftwerke RWE und Gazprom schmieden Pakt

Deal mit dem weltgrößten Erdgasförderer: Das Energieunternehmen RWE schließt eine Partnerschaft mit Gazprom ab und darf nun exklusiv mit den Russen verhandeln. Zugleich verkauft RWE sein Stromnetz an Finanzinvestoren.

Bilder
Medienunternehmer ist tot Kirch, der Herr des Fernsehens

Bilder Mit den Rechten am Filmklassiker "La Strada" begann die Karriere von Leo Kirch - später stieg er zu einem der mächtigsten Medienmänner der Republik auf. Das Leben des schillernden Unternehmers und Kohl-Freundes in Bildern.

5487845
Medienunternehmer Leo Kirch ist tot

Er war einer der mächtigsten Menschen der Medienwelt, aus dem Nichts hatte er einen der größten Film- und Fernsehkonzerne Europas aufgebaut: Der Unternehmer Leo Kirch ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

2v571835
Helios-Patienten sollen zu viel zahlen Ein Krankenhaus, zwei Preise

Behandlung in der Grauzone: Öffentliche Helios-Kliniken schröpfen angeblich Privatpatienten mit einem Trick - indem sie einfach einzelne Stationen zur Privatklinik erklären. Alles legal, sagen die Gerichte. Von Guido Bohsem

058223-01-07
Schuldenkrise Europas Springteufel

Meinung Ein radikaler Schlussstrich kann Europas Schuldenkrise nicht lösen. Zwar ist Griechenland ohne teilweisen Schuldenerlass nicht zu retten. Noch ist es dafür aber zu früh - die Konsequenzen einer Staatspleite wären verheerend. Europa muss Zeit gewinnen und Panik vermeiden. Dafür braucht es eine straffe politische Führung. Doch genau die fehlt. Ein Kommentar von Stefan Kornelius

2x8z0205
Korruptionsaffäre Ferrostaal Schmiergeld für Gaddafis Regime

Das nächste Kapitel in der Korruptionsaffäre Ferrostaal: Dem Bericht einer Anwaltskanzlei zufolge sind beim Handelskonzern weltweit 336 Millionen Euro in dunkle Kanäle geflossen - auch ein Vertreter von Gaddafis Regime soll geschmiert worden sein. Dafür will der Aufsichtsrat mehrere Ex-Manager zur Rechenschaft ziehen - sie sollen für die entstandenen Schäden haften. Von Hans Leyendecker und Klaus Ott

044423-01-07
Übernahme von BSkyB scheitert Briten zwingen Murdoch zum Rückzug

Großbritannien wehrte sich gegen Rupert Murdoch - und der Medienmogul hat reagiert. Sein Medienkonzern News Corp. lässt die Hände vom britischen Sender BSkyB. Beeinflusst haben die Entscheidung vor allem die britische Politik und Öffentlichkeit - jetzt feiern sie Murdochs Rückzug.

2ypc0014
Kohlekraftwerke Regierung will Dreckschleudern aus Klimafonds subventionieren

Eigentlich soll das Geld aus dem Klimafonds ja helfen, die Umwelt zu schonen. Aber jetzt will die Bundesregierung damit ausgerechnet den Bau neuer Kohlekraftwerke fördern - dabei gelten die doch als echte Klimakiller.

Rupert Murdoch
Abhörskandal bei "News of the World" Murdoch und der große Ausverkauf

Rupert Murdoch ringt um seine Macht auf Großbritanniens Medienmarkt: Nach dem Skandal um die Abhöraktionen seines Boulevardblatts "News of the World" streut eine andere Murdoch-Zeitung das Gerücht, er wolle alle seine britischen Zeitungen verkaufen. Will er damit seinen großen Fernsehdeal retten, der auf der Kippe steht?

4D7F56AC
Atomausstieg in Deutschland Ein abgeschaltetes AKW soll wieder ans Netz

Der Atomausstieg wird aufgeweicht: Seit der Katastrophe von Fukushima sind sieben Atomkraftwerke abgeschaltet. Nun soll nach Einschätzung der Bundesnetzagentur eines wieder ans Netz gehen - als Reserve-Reaktor. Deutschland droht sonst eine Lücke bei der Stromversorgung. Von Markus Balser

SRE503_ITALY-_1014_11
Schuldenkrise Erleichterung in Italien

Die Aktie der Unicredit wurde am Dienstag zeitweise vom Handel ausgesetzt, italienische Bankaktien verloren in den letzten Tagen massiv: Genau heute musste sich der italienische Staat neues Geld leihen - und das hat überraschend gut geklappt.

PAR325_FRANCE-_0524_11
News Corp. Murdoch zerrinnen die Milliarden

Gigantischer Einbruch: Nach dem Abhörskandal ist der Wert von Murdochs Firma News Corp. eingestürzt. Großinvestoren beschimpfen Murdoch: Er hätte die illegalen Praktiken seiner Skandalzeitung seit Jahren unterbinden können. Stattdessen habe er sich an der Firma bedient wie an einer Bonbondose.

2yx32647
Rücktritt der SAP-Personalchefin Zu viel Power von der Frau

Angelika Damman ist nicht wegen einer kleinen Flugaffäre als Personalchefin bei SAP zurückgetreten. Sie eckte oft mit ihrem harschen Ton bei den Softwareentwicklern an. Von Dagmar Deckstein

getty_1256647501_4
Energiebranche nach dem Atomausstieg Stromindustrie fordert Geld für neue Kraftwerke

Der Atomausstieg kam schnell - zu schnell für die Energiebranche. Die ist jetzt gespalten: Die Stadtwerke wollen Zuschüsse für den Bau neuer Kraftwerke haben und gehen damit auf Konfrontationskurs zu den Atomkonzernen. Der Machtkampf im Stromsektor ist voll entbrannt. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller

44759633
Deutsche Medienkonzerne Abgehängt vom US-Konkurrenten

Im internationalen Vergleich fallen deutsche Medienkonzerne immer weiter zurück, nur Bertelsmann kann noch mit den großen Playern mithalten. Die Hauptrolle in der weltweiten Medienlandschaft spielt nicht mehr Walt Disney, sondern ein anderer US-Konzern.

DMR12_BSKYB-NEWSCORP-_0303_11
Murdoch und der Abhörskandal Das Imperium nimmt Schaden

Eine ganze Zeitung plattmachen, um den Konzern zu retten: Murdochs Plan nach dem Skandal um das Revolverblatt "News of the World" scheint nicht aufzugehen. Denn die Politik will nun die eigentlich schon sicher geglaubte Übernahme von BSkyB vereiteln.

Bahn
Bahn gegen Metalldiebe Die geheime Nummer gegen Schienenklau

Die Bahn rüstet auf bei der Jagd gegen Metalldiebe: Tausendfach verschwinden Schienen, Züge verspäten sich deswegen oder fallen gleich ganz aus. Die Zahl der Fälle nimmt zu, deswegen will die Bahn die Schienen künftig besser schützen - mit einer unsichtbaren Markierung. Von Klaus Ott

gaz2
Verhandlungen mit RWE Gazprom drängt in deutschen Strommarkt

Erstmals könnte sich ein russischer Großinvestor in einen Dax-Konzern einkaufen: Nach dem erzwungenen Ausstieg aus der Atomenergie will RWE-Chef Jürgen Großmann sein Unternehmen umbauen und sucht finanzkräftige Partner. Womöglich wird einer von ihnen Gazprom sein.

936166-01-07
Krise in Europa: Italien Heiße Tage in Rom

Nun ist geschehen, was nicht hätte geschehen dürfen: Italien gerät in den Griff der Euro-Krise. Dabei war klar, dass mit seinen 1,8 Billionen Euro Schulden und der großen wirtschaftlichen Bedeutung das Land eine Pandorabüchse ist. Von Ulrike Sauer

4BDF170E
Korruptionsaffäre Ferrostaal Goldlocke und die blauen Jungs

Decknamen, geheime Tipps, konspirative Mails: Unter dem Ex-Chef Matthias Mitscherlich ging es bei Ferrostaal zu wie im billigen Agentenfilm. Welche Schuld er an der Korruptionsaffäre trägt, soll jetzt die Staatsanwaltschaft klären. Von Klaus Ott

2yxk5100
Katastrophe im Golf von Mexiko BP will Zahlungen für Ölpest-Opfer stoppen

Ein Jahr nach der Ölpest will der britische Ölkonzern BP künftige Schadenersatzforderungen nicht mehr bezahlen: Die Natur und die Wirtschaft hätten sich von der Katastrophe ausreichend erholt, so der Konzern.

24803918
Angelika Dammann SAP-Personalchefin wirft hin

Die einzige Frau im Vorstand des Software-Konzerns SAP verlässt das Unternehmen. Zuvor hatten Arbeitnehmervertreter Angelika Dammann heftig kritisiert: Sie solle darauf bestanden haben, für Heimflüge am Wochenende dauerhaft einen Firmenjet zu nutzen.

2yx01119
Karstadt Hoffnung light

Beim Umbau der Warenhauskette will der neue Chef Andrew Jennings keine Filialen schließen - und die Mitarbeiter müssen nicht mit weiteren Einschnitten rechnen. Aber wie will er Karstadt retten?

2ywc4627
Boykottaufrufe wegen Abhörskandal Volksaufstand gegen Murdoch

Der britische Abhörskandal trifft auch Medienmogul Rupert Murdoch: Englands Wutbürger rufen Anzeigenkunden zum Boykott seiner Zeitung "News of the World" auf, Investoren bekommen Angst - und Politiker wollen Murdochs wichtigsten Deal in Großbritannien doch noch aufhalten. Von Jannis Brühl

69_sum_135
Summa summarum: Euro Zurück zur D-Mark?

Video Immer mehr Unternehmer machen gegen den Euro mobil. Michael Hüther, Direktor des Institutes der deutschen Wirtschaft, kann sich da nur wundern. Im Video erklärt er, warum. Von Marc Beise

111110_wir_telekom
Volkswagen und die Telekom Spielball der "Wölfe"

Korruption zugunsten des Fußballvereins VfL Wolfsburg? Die Staatsanwaltschaft in Stuttgart plant eine Anklage wegen Geschäften zwischen Volkswagen und der Deutschen Telekom. Von Klaus Ott