bedeckt München 27°

Archiv für Ressort Medien - 2018

1509 Meldungen aus dem Ressort Medien

Bildschirmfoto 2018-08-14 um 13.52.55
Serie "Who is America?" Waffenaktivist beißt in Sacha Baron Cohens Umschnall-Dildo

Daniel Roberts wollte damit üben, wie man einer Enthauptung entgeht. Ja, wirklich. Und er ist nicht der einzige Konservative, den Komiker Cohen zu Absurditäten vor der Kamera brachte.

image001
Online-Magazin Vice "So weit kann man gehen"

Alle acht Mitarbeiter der österreichischen "Vice" verlassen die Redaktion. Vize-Chefredakteurin Hanna Herbst erklärt, warum sie sich nicht von Deutschland aus steuern lassen wollen. Interview von Kathleen Hildebrand

dpa_5F9A1800845CCD42
Pressefreiheit in China "Ich fühle mich angestachelt"

Der aus China ausgewiesene Journalistik-Student David Missal ist wieder in Deutschland. Sein Visum wegen eines Films über Menschenrechtsanwälte soll nicht verlängert worden sein. War er bei der Recherche zu naiv? Von Hans Hoff

Spielfilmtipps Blümchen

Kate Winslet bringt als Sabine DeBarra die Kunst des Gartenbaus in Frankreich zu neuer Größe, aber eigentlich geht es in "Die Gärtnerin von Versailles" natürlich um die Veränderung der höfischen Gesellschaft unter Ludwig XIV. durch eine Blumenliebhaberin. Von Stefan Fischer

Hörfunktipps Oberflächen und Untiefen

Der Schriftsteller Hubert Fichte ist allemal eine Erkundung wert - in diesem Fall nähern sich Kollegen wie Kathrin Röggla oder Georg Oswald in einem Feature. Von Stefan Fischer

Nachruf TV-Pionierin Fides Krause-Brewer gestorben

Die Journalistin, 1919 in München geboren, war eine der ersten Frauen im ZDF-Programm und galt vielen als Grande Dame des Wirtschaftsjournalismus in der Bonner Republik. Von David Denk

True-Crime-Serie Zweiter Versuch

Ex-Staatsanwältin Marcia Clark rollt ungelöste Fälle neu auf und wird vor allem in den ersten 48 Stunden nach dem Verbrechen fündig. Sie sagt, sie möchte die Wahrheit ans Licht bringen. Von Britta Schönhütl

Debatte um Einfluss auf Filmentstehung Alles auf Anfang

Mit einem Gastbeitrag hat Regisseur Dominik Graf auf die Drehbuchautoren-Initiative "Kontrakt 18" reagiert. Die SZ dokumentiert drei Erwiderungen aus der Branche. Von Dorothee Schön, Toni Lüdi und Wolfgang Tumler

Verena_Altenberger_Polizeiruf
Polizeiruf 110 Verena Altenberger löst Matthias Brandt ab

Als Hauptkommissarin Elisabeth Eyckhoff soll die 30-jährige Österreicherin im Münchner Ableger der Krimireihe ermitteln.

oliver_kalkove_0425_FRANKBAUER
Sagen Sie jetzt nichts Was haben Sie im Laufe Ihres Lebens leider verlernt, Oliver Kalkofe?

Der Schauspieler und Komiker verrät im Interview ohne Worte, was 25 Jahre Fernsehgeschäft mit ihm gemacht haben, was seine heimliche Leidenschaft ist und wie er Alexander Gauland umarmen würde.

Kurz gemeldet II Deutsche Welle schaltet Kommentarfunktion ab

Der Radiosender hat bei seinem Digitalauftritt die Möglichkeit für Nutzer zum Kommentieren abgeschafft. Die Begründung der Chefredakteurin für den Schritt deutet eine alarmierende Entwicklung an.

Hörfunk-Tipps So geht das nicht weiter

Das Radio bläst zur Revolution. Es steckt mitten in allerhand Umbrüchen. Und wagt auch selbst etwas: eine Oper ohne Musik zum Beispiel. Von Stefan Fischer

Im Fernsehen Knallbunte Punk-Operette

"Kamikaze 1989" zeigt Schauspieler Rainer Werner Fassbinder in seiner letzten großen Rolle. Die Dystopie ist medienkritisch gemeint. Eigentlich. Von Fritz Göttler

Privatsender Die letzten bunten Wochen

RTL 2 spart sich künftig die Nachrichtenredaktion für junges Publikum. Dabei war die mal ein Vorzeigeprojekt. Ein Biergartenbesuch mit den Machern. Von Jan Schwenkenbecher

Kurz gemeldet I Anonyme Spende für Investigatives

Eine amerikanische Journalismus-Stiftung vermittelt Geld an Lokalmedien für die Anstellung von Investigativ-Reportern.

Pressefreiheit Kraftprobe mit Peking

Der geplante Auftritt eines China-kritischen Politikers im altehrwürdigen Foreign Correspondents' Club versetzt Hongkong in Aufregung. Wie man dort versucht, dem Druck aus der Hauptstadt zu trotzen. Von Christoph Giesen

Doku-Serie Dribbeln und debattieren

Basketballspieler LeBron James, dem der US-Präsident mangelnde Intelligenz unterstellt hat, produziert eine Serie über die gesellschaftliche Relevanz von Sportlern. Von Jürgen Schmieder

Im Radio Wetterfest

Ruhrpottjunge verknallt sich in Bergdorfmädchen - und kompensiert seine Gefühle auf meteorologische Weise. Ein Hörspiel erzählt eine wunderbar absurde Liebesgeschichte von Wolf Haas, der eigentlich für Krimis berühmt ist. Von Stefan Fischer

Schauspielerin Freundin der Familie

Grit Boettcher wird 80 Jahre alt. In der ZDF-Serie "Ein verrücktes Paar" wurde sie Mitte der Siebziger zum Star - und zur Ulknudel wider Willen. Von David Denk

01073508
Fin de Siècle-Hörspiele Herzen der Finsternis

SZplus Arthur Schnitzler und Joris-Karl Huysmans zum Anhören: Zwei Hörspiele beschäftigen sich in den kommenden Wochen mit dekadenten Ausschweifungen und sexuellen Eskapaden im Fin de Siècle - und beide glänzen durch wunderbare Zurückhaltung. Von Stefan Fischer

imago56765218h
Reporter-Porträt Der Welterklärer

Gerd Ruge nuschelte für die ARD die vertrauenswürdigsten Berichte und Analysen aus Russland, China und den USA. Jetzt wird er 90 Jahre alt. Und sorgt sich um die Werte des deutschen Fernsehens. Von Hans Hoff

Im Fernsehen Fünf Sekunden

Nach einem Schlag im Boxring verliert ein Familienvater sein Kurzzeitgedächtnis, er vergisst alles. Ein ZDF-Drama mit Veronica Ferres und Oliver Stokowski erzählt vom Zerbrechen seiner Familie - und einem kranken Gesundheitssystem. Von Runa Behr

dpa_5F9A0E00F0347EB9
Mord an russischen Reportern Mysteriöser Tod in Zentralafrika

Warum wurden drei russische Reporter ermordet? Klar ist: Die kremlkritischen Journalisten recherchierten zu einem berüchtigten privaten Militärunternehmen. Von Bernd Dörries

1_Kulenkampffs_Schuhe
TV-Shows Wie Deutschland im Fernsehen zu sich selbst fand

Woher stammt die deutsche Sehnsucht nach der großen TV-Show für alle? Der atemberaubende Filmessay "Kulenkampffs Schuhe" erklärt das Wir-Gefühl politisch. Von Claudia Tieschky

Mediennutzung  Blättern statt wischen

Drei von vier Kindern lesen regelmäßig Bücher - später nimmt dann die Faszination für Internetinhalte zu: Wie eine Studie den Medienkonsum von Kindern beschreibt - und wie Experten die Ergebnisse einschätzen. Von Jan Schwenkenbecher

Im Internet Rückblick

Youtube-Zwillinge liefern für den WDR zehn Clips über die Achtziger - und wirken plötzlich ganz anders als sonst. Von Hans Hoff

101265029
Joko Winterscheidt im Interview "Ich will auf gar keinen Fall Berufsjugendlicher sein"

SZplus Der Fernsehmoderator und Sockenunternehmer Joko Winterscheidt über das Moderieren ohne Klaas, sein Magazin "JWD" und den Reiz von Streuobstwiesen. Interview von David Denk

dpa_148A1800C607723D
Kinder-Medien-Studie 2018 "Kinder nehmen das in die Hand, was Eltern ihnen geben"

Eine Studie zeigt: Smartphones sind für Kinder nicht das Wichtigste, am liebsten spielen sie draußen oder mit Freunden. Außerdem lesen sie immer noch Bücher und können mit digitalen Angeboten selbstbestimmt umgehen. Von Jan Schwenkenbecher

mauritius_H_9.BTYD71
Ultrarechte US-Plattform Der Mann, der Hillary Clinton für eine Kindermörderin hält

Mit seiner ultrarechten Plattform "Infowars" verbreitet Alex Jones Hass und Hetze. Apple und Spotify ziehen nun - für viele überfällige - Konsequenzen und löschen Inhalte. Von Alan Cassidy, Washington

Bangladesch Rasende Busse

Ein Fotoreporter ist bei Schülerprotesten in Dhaka festgenommen worden, mehrere Journalistinnen und Journalisten sollen angegriffen worden sein. Tausende junge Menschen hatten die Millionenstadt nach dem Tod zweier Mitschüler lahmgelegt.

Streaming Champagnerclub

Von der WG-Couch an den Schampusbrunnen: In der BBC-Thrillerserie "Clique" landen zwei junge Frauen in einem exklusiven Uni-Frauenclub zwischen Glamour und Gefahr. Von Runa Behr

Fernsehen Nuklear-Porno, tick, tack

Die Arte-Dokumentation "The Bomb" will alles richtig machen. Warum das für die Zuschauer der Sendung schade ist - auch wenn sie atemlos bei der Sache sein werden. Von Bernd Graff

RKoRsYrXXa84-jung-weiblich-boss-mit-jette-joop-q-teaser
"Jung, weiblich, Boss!" auf RTL2 Schminken, strippen, Kraulsalon eröffnen

Eine neue Start-up-Show mit Designerin Jette Joop lässt Unternehmerinnen schwach wirken, statt sie zu stärken. Von Vivien Timmler

dpa_5F9A04005DE77E30
"Tatort" aus Luzern Dieser "Tatort" entwickelt einen ganz eigenen Sog

Eine Kameraeinstellung, kein Schnitt: "Die Musik stirbt zuletzt" von Dani Levy ist endlich mal wieder ein geglücktes "Tatort"-Experiment. Nur die ranzigen Raunzereien der Schweizer Ermittler stören. Von Holger Gertz

cjkds00lr01r20ktsyif1xxg1-fernsehtroester-sde.full
Fernsehen Die tröstendsten Serien

Manchmal ist man wütend, gestresst oder traurig. Was dann hilft? Die richtige Serie oder dieser eine Film, der glücklich macht.

Medienrecht Senf dazu

Beim neuen Medienstaatsvertrag soll wirklich jeder mitreden dürfen, die Rundfunkkommission sammelt in einem Online-Portal Beiträge zum aktuellen Gesetzesentwurf. Nur: Wer soll das Fachchinesisch dort verstehen? Von Benedikt Frank

ARD Teil des Bösen

"Das hat mich umgeworfen": Eine sehr persönliche Dokumentation erzählt von Johannes Stein, Dekan an der "Reichsuniversität Strassburg", der die Tyrannei des Naziregimes stützte - und von der Fassungslosigkeit seiner späteren Familie. Von Joachim Käppner

parker-byrd-89354-unsplash
Sonntagskrimi Fünf Vorschläge für "Tatorte", wie sie die ARD jetzt zeigen sollte

Eine mörderische Hitzewelle und Lynchstimmung in der Kita: Zum Anbruch der neuen "Tatort"-Saison ein paar Wünsche und Ideen aus der SZ-Redaktion. Von SZ-Autoren

2018-07-31 15_50_28-Helmut Markwort - Offizielle Website
Helmut Markwort als FDP-Kandidat Ein Instagram-Star fürs Bildungsbürgertum

Der ehemalige "Focus"-Chef will für die FDP in den bayerischen Landtag einziehen. Die Bilder, die er dafür produziert, zeigen, dass er das Dasein als Influencer verstanden hat - also fast. Eine Stilkritik. Von David Pfeifer

Hörfunktipps Sebstbildnisse

Im Mittelmaß ist es gemütlich. Aber es wird schnell eng. Das Radio erzählt von Menschen, die sich arrangiert haben mit ihrer Spießigkeit - und solchen, die ausbrechen. Von Stefan Fischer

Medienbranche Programmatisch

Facebook investiert weitere Millionen in Lokaljournalismus. Dabei dürfte es nicht nur darum gehen, das angekratzte Image aufzubessern. Von Karoline Meta Beisel

TV-Tipps zum Wochenende Von Zwängen befreit

Denzel Washington, Forest Whitaker, Michael Clark Duncan: Starke schwarze Schauspieler dominieren das Filmprogramm, in dem es viel um Selbstbehauptung geht. Weiße Figuren führen diesmal eher Randexistenzen oder gerieren sich gleich als Trottel. Von Stefan Fischer

Karrieren Große Geister

Liebesgrüße aus dem Abklingbecken: Wie sich FDP-Kandidat Helmut Markwort im Netz inszeniert. Sein Wahlversprechen? Na was wohl? Von David Pfeifer

Serien-Remake Er ist wieder da

Schon wieder eine Neuauflage - aber was für eine: Nach 28 Jahren soll Alf ins Fernsehen zurückkehren. Ein Wiedersehen mit Familie Tanner wird es aber wohl nicht geben.

Hörspiel Letzter Schultag

"Versetzung", nach einem Theaterstück von Thomas Melle, führt vor, wie sich auch im Kleinen mit Halbwahrheiten Politik machen lässt. Von Stefan Fischer

Europa Tickets für 50 Euro

Brüssel streitet um die Kosten von Journalisten-Akkreditierungen bei den Gipfeltreffen der Europäischen Union. Berufsverbände sehen den ungehinderten Zugang zu Ereignissen von öffentlicher Bedeutung in Gefahr. Von Daniel Brössler

MED
Sonntagskrimi Fünf Vorschläge für "Tatorte", wie sie die ARD jetzt zeigen sollte

Eine mörderische Hitzewelle und Lynchstimmung in der Kita: Zum Anbruch der neuen "Tatort"-Saison ein paar Wünsche und Ideen aus der SZ-Redaktion. Von SZ-Autoren

Verlag Bräute und Golf

Condé Nast macht hohen Verlust und plant den Verkauf von drei seiner US-Magazine. Am 8. August soll darüber diskutiert werden.

Rechtsstreit Verdacht im Chat

Die Wochenzeitung "Kontext" und die AfD streiten vor Gericht: Hat ein Mitarbeiter der Partei aus dem Stuttgarter Landtag in einem privaten Chat rechte Hetze verbreitet? "Kontext" sagt ja und legt Protokolle vor. Der Mann bestreitet es. Von WOLFGANG JANISCH

AP_17120026967266
Journalismus Der Mann, der das Weiße Haus das Fürchten lehrt

Einst half er dabei, Richard Nixon zu stürzen, jetzt wird die Reporter-Legende Bob Woodward ein Enthüllungsbuch über die Trump-Regierung veröffentlichen. Ein Insider sagt, es werde "ein Killer". Von Alan Cassidy