bedeckt München

Archiv für Ressort Medien - 2013

1006 Meldungen aus dem Ressort Medien

krautreporter
Projekt "Follow the Money" Giftigen Fernsehern auf der Spur

Vier freie Journalisten wollen herausfinden, wer mit alten Fernsehern aus Deutschland Geld verdient. Aber wie verdient man ohne Verlag Geld mit deutschem Journalismus? Von Johannes Boie

Hugh Cronwell, Westbam
"Durch die Nacht mit ..." auf Arte Ex und Arschloch

"Es ist ja nicht so, dass Picasso nicht auch mal einen schlechten Tag hatte": Westbam trifft in Artes "Durch die Nacht mit ..." auf seinen Helden Hugh Cornwell und textet ihn voll. Von Claudia Fromme

Spiegel und Pro Quote Gegenreden

Mehr als nur eine Meinung zu einem Thema - dass das möglich sein muss, darauf hat gerade das Magazin "Spiegel" immer Wert gelegt. Nun spaltet ein Text über die Debatte zur Frauenquote und die Forderungen des Vereins Pro Quote die Redaktion. Von Katharina Riehl

4_F4291_Verbotene_Liebe
"Verbotene Liebe" im Ersten Kitsch aus Kübeln

Knutschende Models, ein junges Mädchen im fleischfarbenen Korsett und ein cooler, hipper Jungdesigner: Die ARD-Soap "Verbotene Liebe" feiert 18. Geburtstag und packt in ihre Jubiläumsfolge so viele Klischees, dass es kracht. Vom Erwachsensein ist die Serie noch weit entfernt. Von Carolin Gasteiger und Jana Stegemann

Olli1
Sagen Sie jetzt nichts, Olli Dittrich Sind Sie Loriots Nachfolger?

Sein Markenzeichen ist der feine, zurückhaltende Humor - auch beim Interview ohne Worte. Nicht mal mit Fragen zum HSV und zu seinem Doppelkinn ließ sich Olli Dittrich aus der Fassung bringen. Erst die letzte Frage brachte ihn ins Grübeln.

dpa_14857C006DA87370
Finale bei "Germany's Next Topmodel" Bereit zum Recycling

Heidi Klum beweist in der achten GNTM-Staffel, dass sie nicht nur strenge Dompteuse, sondern auch liebe Schwester spielen kann. Bei der Final-Show kommt sie aus dem Loben gar nicht mehr heraus - und kürt die 16-jährige Lovelyn zur Siegerin. Nur ein Protest von barbusigen Feministinnen stört Klums Inszenierung. Eine TV-Kritik von Matthias Kohlmaier

Ingo Zamperoni
Nachfolge von Tom Buhrow Meldung in ureigenster Sache

Wer beerbt Tom Buhrow als "Tagesthemen"-Moderator? Ingo Zamperoni verkündet als sein Vertreter die Wahl Buhrows zum WDR-Intendanten - und könnte selbst dessen Nachfolger in der Nachrichtensendung werden. Doch auch eine Frau ist in der engeren Wahl.

dpa_14857A0007862B39
Neuer WDR-Intendant Tom Buhrow Hoffen auf den Merkel-Effekt

Ist er doch besser als erwartet? Kaum ist Tom Buhrow zum neuen WDR-Intendanten gekürt, erscheint der im Vorfeld der Wahl so oft angezweifelte Kandidat als Heilsbringer. Denn er soll den Sender nun gefälligst auch herausführen aus der Krise, die ihn seit Jahren lähmt. Von Hans Hoff, Köln

dpa_14857000E4E6C246
Karriere nach Germany's Next Topmodel Immer schön auf dem Schirm bleiben

Am Donnerstagabend fiebern vier junge Mädchen nur einem Ziel entgegen: Sie wollen Germany's Next Topmodel werden. Aber auch den drei Verliererinnen stehen danach alle medialen Türen offen. Wir hätten da ein paar vielversprechende Vorschläge. Von Carolin Gasteiger

Tom Buhrow
Entscheidung im Rundfunkrat Buhrow zum WDR-Intendanten gewählt

Der Favorit hat die Abstimmung gewonnen: Der Moderator der "Tagesthemen", Tom Buhrow, wird Intendant des Westdeutschen Rundfunks. Die Entscheidung fiel im ersten Wahlgang.

Umweltbundesamt warnt vor Journalisten Amtlich unseriös

Das Umweltbundesamt warnt in einer Broschüre zum Klimawandel vor einzelnen, namentlich genannten Journalisten und brandmarkt sie öffentlich als inkompetent. Nun zeigt sich: Auch das Bundesumweltministerium war an dem Heft beteiligt. Von Johannes Boie

Tom Buhrow, WDR
Wahl beim WDR Intendant aus der Losbude

Beim WDR, der größten und reichsten ARD-Anstalt, wird ein neuer Senderchef gewählt. "Wir haben eine offene Wahl ohne Empfehlung", heißt es. Aber es drängt sich der Verdacht auf: Dem Rundfunkrat könnte an einem schwachen Kandidaten gelegen sein. Von Hans Hoff

dpa_1485720085B9AEAB
ARD-Talkshows Platz für Satire und Comedy

Wenn 2014 Reinhold Beckmanns Talkshow ausläuft, werden auf dem freien Sendeplatz Satire- und Comedyformate laufen: Die ARD hat bekannt gegeben, dass sie die Zahl wöchentlicher Talkshows von fünf auf vier reduzieren wird.

claus.schunk_1254299101_22
Ex-Schauspieler Gregor Weber in Kundus "Ich vermisse das bayrische Bier"

Seit April 2013 tut Ex-"Tatort"-Kommissar und Autor Gregor Weber als Soldat in Afghanistan Dienst. Als Pressefeldwebel unterstützt er deutsche Soldaten und Journalisten. Im Interview erzählt Weber, was er an Deutschland wirklich vermisst und ob er zur Schauspielerei zurückkehren will. Von Katharina Nickel

dpa_148576006CBF2F8E
Heidi Klum vor dem Topmodel-Finale Da müssen wir jetzt durch

Schön scheinheilig: Heidi Klum präsentiert ihre Topmodel-Finalistinnen vor dem Finale sicherheitshalber noch einmal in einem Luxushotel der Presse. Fragen zu Knebelverträgen werden genauso weggelächelt wie die nach Magerwahn. Sieht leichtfüßig aus, ist aber kein Zuckerschlecken. Und die "Mädchen" machen brav alles richtig. Von Ruth Schneeberger, Berlin

Richy Müller, Felix Klare, Tatort
"Tatort" auf Twitter "Je rechtswidriger, desto spannender"

Die Kommissare Lannert und Bootz jagen im Stuttgarter "Tatort" einen entflohenen Sträfling - und vertrauen dabei ausgerechnet den Hinweisen eines anderen Ganoven. Die TV-Quote stimmt, bei Twitter gehen die Meinungen dennoch auseinander. Eine Auswahl der besten Tweets zu "Spiel auf Zeit".

"Absolute Mehrheit" auf Pro Sieben Raab hätschelt die Piraten

Pro-Sieben-Entertainer Stefan Raab widmet seine "Absolute Mehrheit" den Piratenthemen Politikverdrossenheit und bedingungsloses Grundeinkommen. Ungewöhnlich sanft geht er mit Spitzenkandidatin Cornelia Otto um. Die präsentiert sich zwar als große Idealistin - wird aber von der schnöden Realpolitik eingeholt. Eine TV-Kritik von Hannah Beitzer

2a050211
Aus von "Beckmann" Junger Wilder, müde geworden

Reinhold Beckmann hat genug von den Talk-Debatten der ARD und tritt ab. Als junger Wilder war er ein echter Draufgänger, mit der Sportsendung "Ran" setzte er Maßstäbe. Insgesamt leistete der Moderator fürs deutsche Unterhaltungsgewerbe mehr, als man wahrhaben will. Von Hans Hoff

8_Tatort_Spiel_auf_Zeit
Stuttgarter Tatort "Spiel auf Zeit" Guter Bulle, zweifelnder Bulle

Der spannende Stuttgarter "Tatort" über einen ausgebrochenen Sträfling lebt von seinen Gegensätzen: Charismatisches Arschloch gegen die guten Jungs, Richy Müller als Kämpfer und Zweifler. Mit Komissar-Tschiller-hafter Ballerei geht allerdings alles in die Brüche. Von Holger Gertz

dpa_14855E00B7BE76F2
ARD-Talkshow im Ersten Beckmann hört auf

Zu viele, zu soft, zu ähnlich: Schon lange diskutieren die ARD-Gremien über ihre Talkshows. Besonders die Zukunft von Reinhold Beckmann steht dabei in Frage. Nun kommt der Moderator allen Spekulationen zuvor - und verkündet das Aus seiner Sendung. Von Carolin Gasteiger

32i50144
"Verbotene Liebe" wird 18 Tausendmal gerührt

18 Jahre, 104.100 Sendeminuten, 7770 Filmküsse: Solche Zahlen können niemanden kaltlassen. "Verbotene Liebe" gehört zum Beständigsten unter den deutschen Seifenopern. Jetzt wird sie volljährig. Von Charlotte Frank

Michael Douglas in "Behind The Candelabra"
66. Filmfestspiele von Cannes Großes fürs Kleinformat

"Die Studios sind in einer ökonomischen Falle gefangen": Cannes zeigt Stephen Frears' Film über Muhammad Ali und Steven Soderberghs "Behind the Candelabra". Beide Filme laufen nicht im Kino, sondern direkt im Bezahl-TV - ein Statement. Von Susan Vahabzadeh, Cannes

dpa_148570003AD31EA8
Auftritt in München Thomas Gottschalk im Wandel der Zeit

Laut Titel sollte es um das "Showbusiness im Zeitalter von Netz 2.0" gehen beim Auftritt von Thomas Gottschalk an der Hochschule für Philosophie in München. Man bekommt das, was man einkauft, sagt die englische Redewendung. Und so tat der Moderator das, was er kann: reden. Über Show und Leben. Von Katharina Riehl

Kai Diekmann
Online-Journalismus Springer und die Revolutionäre

Mit "Bild" traut sich zum ersten Mal eine Boulevardzeitung hinter die Paywall. Doch es geht um mehr als nur um ein Abomodell. Es geht um die radikale Anwendung der Gesetze des Web. Welche Rolle der Journalismus dabei spielt? Unklar. Von Claudia Fromme, Katharina Riehl und Claudia Tieschky

Vogel
Hans-Jochen Vogel im Moma Endlich mal was los

150 Jahre SPD - wenn das kein Grund zu großen Gefühlen ist. So zu beobachten jedenfalls beim Interview mit Partei-Urgestein Hans-Jochen Vogel im ARD-"Morgenmagazin".

dpa_14856200F6090CBB Bilder
TV-Serien Alexis und die anderen Biester

Bilder Joan Collins ist nun 80 - wer denkt da nicht an Alexis, ihre Paraderolle aus dem "Denver Clan". Ein TV-Biest der ersten Liga, das seither aus diversen anderen Serien beachtliche Konkurrenz bekommen hat. Eine kleine Auswahl unvergesslicher TV-Biester.

3229711
Joan Collins wird 80 Stell' den Champagner kalt, Darling

Joan Collins hatte schon eine kurvenreiche Karriere beim Theater und als Film-Nymphomanin hinter sich, als sie im "Denver Clan" die Rolle ihres Lebens fand. Sie selbst betont bis heute, dass sie ganz anders sei. Jetzt wird sie achtzig, vielleicht. Von Marten Rolff

Thomas Gottschalk
Thomas Gottschalk bleibt RTL treu Rückkehr des Primetime-Zampano

Thomas Gottschalk unterzeichnet bei RTL einen Vertrag, exklusiv. Bereits die kommende TV-Saison soll er "mit mehreren Gottschalk-Highlights bereichern". Darunter womöglich auch ein Format mit seinem Kumpel Günther Jauch. Von Matthias Kohlmaier

dpa_14850600F2C4C614
Ziehung der Lottozahlen Online-Lotterie

Im Fernsehen wird die Ausspielung der Lottozahlen künftig nur noch verkürzt und in neuem Stil präsentiert. Wer auch in Zukunft live mitzittern möchte, kann das künftig nur noch im Web.

daily_mail
Online-Portal der "Daily Mail" Das Web zum Ausrollen

Statt Ordnung herrscht sorgsam geplantes Chaos: Die britische "Daily Mail" betreibt ihr Online-Portal vollkommen anders als die Konkurrenz, doch ausgerechnet dieser Webaufritt ist die erfolgreichste Zeitungswebseite der Welt. Von Christian Zaschke, London

EinsGegenEins_059
TV-Talk zu Cybermobbing Was erlaube Facebook?

Machen uns soziale Netzwerke asozial? Claus Strunz geht mitten in der Nacht bei Sat 1 dieser Frage nicht wirklich nach. Stattdessen verleitet er in seiner Sendung "Eins gegen Eins" halbseidene Gäste wie Georgina Fleur und Niels Ruf zu Plattitüden und verkündet reißerisch: "Hier geht es um Sex und Angst und Facebook." Tut es aber nicht. Eine TV-Kritik von Ruth Schneeberger

dpa_14855A00FE73241D
"Die Skandale der Deutschen Bank" im ZDF Teuer beraten

Sie schert sich nicht mehr viel um ihre Kunden, ihr geht es um den Profit: Die ZDF-Doku "Die Skandale der Deutschen Bank" ist eine 45-minütige Anklageschrift gegen das größte Geldhaus des Landes. Gegenargumente finden keinen Platz. Von Andrea Rexer

dpa_14856400785D0D3A
ESC - Stimmabgabe wird geprüft Baku grämt sich wegen null Punkten für Russland

Auch nach dem Finale des Eurovision Song Contests mangelt es nicht an Skurrilitäten: Der Präsident von Aserbaidschan lässt nun ermitteln, warum sein Land keinen einzigen Punkt an Russland gab.

1_Tatort_Unvergessen
"Tatort" auf Twitter "Auf Hochdeutsch flucht es sich eben nicht so gut"

Der Tatort aus Österreich lebt auch vom Dialekt - ein Gewinn oder einfach nur anstrengend? Die Twitterer diskutieren lebhaft. Die besten Tweets zu Moritz Eisners Fall "Unvergessen".

Die Ziehung der Lottozahlen
Ziehung der Lottozahlen Ende eines Klassikers

Kugeln wirbeln, eine Moderatorin liest die Gewinnzahlen ab: Diese Prozedur an Samstag- und Mittwochabenden wird künftig eingedampft. ARD und ZDF verabschieden sich von der bisherigen Ziehung der Lottozahlen - zu altbacken und zu lang sei die gewesen. Auch die Uhrzeit ändert sich.

TOR412_USA-JUSTICE-AP-PRUITT_0519_11
Bespitzelungsaffäre bei AP US-Nachrichtenagentur beklagt Vertrauensverlust

Der Skandal um abgehörte Telefone erschwert der Nachrichtenagentur AP die tägliche Arbeit: Interviewpartner seien merklich zurückhaltender, sagt AP-Chef Gary Pruitt in einem Interview - aus Angst, dass die Sicherheitsbehörden mithören könnten.

Agenturjournalismus "Promille-Baby" lebt!

"Sex-Monster", "Brutalo-Schläger", "Rinnstein-Baby": Erkennungszeichen eines Boulevardmediums ist das gekoppelte Wort. Doch nun wird jenes Stilmittel plötzlich von ansonsten sachlicher Seite verwendet. Über den neuen, bunten Ton der Deutschen Presse-Agentur. Von Marc Felix Serrao

dpa_148506009C600ED6
Zeitungsbericht Ziehung der Lottozahlen womöglich nicht mehr live im TV

Seit Jahrzehnten sorgt sie bei den Zuschauern für Nervenkitzel, doch damit ist bald womöglich Schluss: Die Ziehung der Lottozahlen soll einem Medienbericht zufolge künftig nicht mehr live im Fernsehen übertragen werden.

Emmelie de Forest beim ESC 2013 Bilder
Eurovision Song Contest in Malmö Graf Dracula trifft kleine Meerjungfrau

Bilder Großes Spektakel, ausgefallene Outfits, eigenwillige Darbietungen - das ist der Eurovision Song Contest. Diesmal im Programm: ein Vampir mit Falsettstimme, Pannen beim Punkteaufsagen und nackte Füße. Eine Sängerin bemüht gar einen Bühnenskandal im Stil von Madonna und Britney Spears. Der ESC in Bildern.

dpa_14856400E62B76C4
Eurovision Song Contest 2013 Dankbar für Almosenpünktchen

Im Jahr eins nach dem Rückzug von Stefan Raab aus dem ESC-Vorentscheid ist Deutschland wieder ungefähr dort, wo es 2009 aufgehört hat: auf Rang 21. Ab und an ein Almosenpünktchen für die magere Performance von Cascada, das war's. Welten lagen zwischen dem deutschen Beitrag und dem dänischen Siegersong. Der Auftritt von Deutschlands einstigem ESC-Sternchen Lena brachte auch keine Linderung. Eine TV-Kritik von Hans Hoff

2013-05-18T205702Z_01_STO97_RTRIDSP_3_EUROVISION-SWEDEN
Eurovision Song Contest Freudentränen für Dänemarks Emmelie

Sieg für die Favoritin: Mit deutlichem Abstand gewinnt Emmelie de Forest aus Dänemark den Eurovision Song Contest in Malmö. Die 20-Jährige setzt sich mit ihrem Song "Only Teardrops" durch. Die Deutsche Natalie Horler von Cascada landet abgeschlagen auf Platz 21. Ausgerechnet Lena Meyer-Landrut verschusselt die Punktvergabe.

Moderator Peter Urban
ESC-Moderator Peter Urban Feiner Senf zum musikalischen Fastfood

Seit 1997 kommentiert Peter Urban den Eurovision Song Contest, der Mann weiß, wie man mit wenigen wohlgesetzten Worten ein Brimborium auf Normalmaß zurechtstutzt. Erst durch Urbans Ironie wird die Show zum Ereignis, ohne ihn wäre sie ein Nichts. Von Hans Hoff

groß_top_esc
Eurovision Song Contest Wadde hadde dudde da?

Cliff Richard hat ihn nie gewonnen, Céline Dion schon: Heute findet der 58. Eurovision Song Contest in Malmö statt. Welches Land hat die meisten Titel geholt? Wer die meisten Punkte? Und wer trug 1973 eine schusssichere Weste? Alles, was Sie wissen müssen, um auf der ESC-Party zu glänzen, in unserer interaktiven Grafik. Von Thierry Backes und Karin Wehle

NMA.tv
Cartoon-Journalismus aus Taiwan Diktator im Damenkleid

Wie es war, oder auch nicht. 500 Chinesen animieren in Taipeh Nachrichten. Vom untreuen Golfprofi Tiger Woods über den fummelnden Dominique Strauss-Kahn bis hin zum furzenden Kim Jong Un ist alles dabei. Aber ist das wirklich Journalismus? Von Kai Strittmatter, Taipeh

dpa_148562004BDE98A6
Sommerausgabe von "Wetten, dass..?" Risse in der Arena

Als hätte Markus Lanz nicht schon genug Stress mit verärgerten Hollywood-Schauspielern und sinkenden Quoten: Nun ist auch noch die mallorquinische Stierkampfarena, in der das Sommer-"Wetten, dass ..?" stattfinden soll, baufällig. Doch das ZDF ist zuversichtlich.

HPB05_AUSTRIA-_1013_03
Boulevardzeitungen in Österreich Millionen für den Werner

Kaum irgendwo in Europa haben die Boulevardmedien so viel Macht wie in Österreich und die regierenden Parteien unter Bundeskanzler Werner Faymann so viel Einfluss auf diese Blätter. An der "informellen Koalitionsbildung" soll sich schon lange etwas ändern. Nur wann? Von Cathrin Kahlweit, Wien

01837320
TV-Tipps zu Pfingsten Von Wiederholungstätern und Charmeuren

Über Pfingsten schaut der Sommer nur zwischendurch mal vorbei, wenn man der Wettervorhersage glauben darf. Neben Grillen und Sonnen bleibt also noch Zeit für das Feiertagsprogramm im TV. Wir präsentieren Tipps für alle Gemütszustände - und ausgewählte Warnhinweise. Von Katharina Nickel

dpa_14856000522177F9 Bilder
Zweites Halbfinale im Eurovision Song Contest Schrille Outfits punkten nicht immer

Bilder Ein Vampir und ein wallendes Brautkleid haben es geschafft: Im zweiten Semi-Finale haben sich die letzten zehn Kandidaten für das Finale des Eurovision Song Contest in Malmö qualifiziert. Die verrücktesten Auftritte in Bildern.

ESC-Halbfinale Cezar aus Rumänien
Eurovision Song Contest Rumänischer Vampir fürs Finale qualifiziert

Im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest haben sich weitere zehn Kandidaten für das Finale am Samstag qualifiziert. In Malmö mit dabei ist Kontra-Tenor Cezar aus Rumänien. Ausgeschieden ist dagegen die Heilsarmee-Gruppe Takasa aus der Schweiz.

Walulis sieht fern  Das typische Politmagazin   NDR.de   Fernsehen
Persiflagen auf Polit-Magazine Brisant amüsant

Ganz schön böse: Bei "Walulis sieht fern" wird das typische deutsche Politmagazin auseinandergenommen. Auch andere inspiriert diese Art des TV-Journalismus zu fiesen Filmchen.