bedeckt München 29°

Archiv für Ressort Medien - September 2013

93 Meldungen aus dem Ressort Medien

RTL-Chefin Anke Schäferkordt RTL Group kündigt neue Sender an

Exklusiv Neue Fernsehsender - wenn die Werbemärkte mitspielen: Der Fernsehkonzern RTL Group will schon kommendes Jahr mit unter anderem dem Bezahlfernsehsender Geo-TV weiter wachsen. RTL-Chefin Anke Schäferkordt kündigt im SZ-Interview außerdem an, auch in Südostasien expandieren zu wollen.

dpa_1486740027F7F44F
Zweite Staffel "Homeland" bei Sat 1 Die Paranoia bleibt

Am Sonntag startete auf Sat 1 die zweite Staffel von "Homeland". Die US-Serie wurde gerade bei den Emmys in sechs Kategorien ausgezeichnet. Die Linie zwischen Gut und Böse verschwimmt immer mehr und es bleibt die Frage: Wie weit wird Nicolas Brody für seine Überzeugungen gehen? Von Anne Hemmes

Polizeiruf 110
Münchner "Polizeiruf 110" Vertreibung aus dem Paradies

Deprimierend realistisch, verspielt und ironisch, all das ist der neue "Polizeiruf 110" mit dem Titel "Kinderparadies". Politisch unkorrekt spielt der Krimi im Milieu der Helikopter-Eltern. Und folgt dem Prinzip vergangener Polizeirufe: Ein Film muss wehtun. Von Holger Gertz

dpa_1486760030AFEB6B
Finale von "Breaking Bad" Der letzte Straßenfeger

"Breaking Bad" ist womöglich die letzte Serie, der es gelingt, ihre Fans zur gleichen Zeit vor der Mattscheibe zu versammeln. Weil sie so neugierig sind, weil sie sonst Spoiler fürchten - weil es die beste Serie in der Geschichte ist. Falls das Ende stimmt. Nun fiebern Millionen Fans dem Finale am Sonntag entgegen. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

dpa_14867200CCF8D256
"Das Supertalent" bei RTL "Starte mit einem Erdbeben..."

Zum Start der siebten Staffel des "Supertalents" sieht es so aus, als hätte RTL aus Fehlern gelernt. Der Sender verkneift sich Effekte, scheint die Zuschauer der Castingshow ein bisschen ernster zu nehmen. Doch wie will sich die Sendung noch steigern, wenn Dieter Bohlen schon in der ersten Folge weint? Eine TV-Kritik von Hans Hoff

iStock_000005876902Small
Deutscher Fernsehpreis 2013 Fernsehen, eine deutsche Kulturtragödie

Meinung Im deutschen Fernsehen läuft viel Quatsch. Das wäre nicht so schlimm, wenn der Fleiß, mit dem dieser Quatsch hergestellt wird, nicht einherginge mit der Verweigerung, große Geschichten zu erzählen. Während in den USA das Fernsehen eine Renaissance des Erzählens schafft, wird die deutsche Gegenwart tagein, tagaus durch Kommissare erzählt, die auf eine jeweils regionale Wasserleiche starren. Ein Kommentar von Alexander Gorkow

Führungswechsel beim "Spiegel" Blome startet früher

Nun also ohne Gerichtsverhandlung: Nikolaus Blome tritt beim "Spiegel" bereits am 15. Oktober seinen Dienst an. Konstantin von Hammerstein, Blomes Vorgänger bei dem Nachrichtenmagazin, zieht doch nicht gegen die Entscheidung vor Gericht. Von Johannes Boie

Sportjournalist Ronny Blaschke Verwechslung beim Verfassungsschutz

Erst wurde mitgeteilt, Sportjournalist Ronny Blaschke sei vom Verfassungsschutz beobachtet worden, nun ist von einer Verwechslung die Rede. "Das müssen wir jetzt aufarbeiten", sagt ein Sprecher des niedersächsischen Innenministeriums.

Helene Fischer
Sängerin Helene Fischer Fräulein Zuckerguss

Verknallte Pärchen, tätowierte Typen, pubertierende Mädchen - sie alle lieben die Sängerin und Moderatorin Helene Fischer. Jetzt will auch das deutsche Schlagerfernsehen von ihr gerettet werden. Eine Begegnung. Von Katharina Riehl

dpa_1486760010FD4CE8
Bundesvision Song Contest bei Pro Sieben Bitte kürzen

16 Bands plus anderthalb Stunden Geplänkel: Am Ende einer viel zu langen Show gewinnt Bosse mit dem locker-poppigen Titel "So oder so" den neunten Bundesvision Song Contest. Und Moderator Stefan Raab? Macht Dienst nach Vorschrift. Von Matthias Kohlmaier

TV-Kolumne Was guckst du so, Emilia Schüle?

Man kennt Emilia Schüle aus dem "Tatort", kommende Woche spielt sie in dem TV-Film "Helden". Aber was schaut sie selbst im Fernsehen? In der jetzt.de-TV-Kolumne spricht sie über ihre Liebe zu Hexen, "Sailor Moon" und natürlich Ryan Gosling. Von Erik Brandt-Höge

getty_gyi_181948421_20130927014501
Bundesvision Song Contest Bosse gewinnt mit "So oder so"

Denkbar knappe Entscheidung im Bundesvision Song Contest: Bosse holt in der Stefan-Raab-Show den Titel. Der Niedersachse hätte sich aber fast noch einem Nachbarn geschlagen geben müssen.

dpa_1486380045E34487
"Spiegel"-Personalien Dicke Luft

Nikolaus Blome, Ex-Vize-Chefredakteur der "Bild"-Zeitung, soll angeblich schon ab Mitte Oktober das "Spiegel"-Hauptstadtbüro leiten. Konstantin von Hammerstein, der jetzige Büroleiter, wehrt sich am Freitag vor Gericht gegen eine vorzeitige Ablösung. Von Johannes Boie und Claudia Fromme

Daniela Katzenberger
ARD-Film mit Daniela Katzenberger Ernsthaft?

Drei Jahre hat die ARD gebraucht, um einen Sendeplatz für die zweite Staffel von "Weissensee" zu finden, nun kündigt der Sender freudig eine Krimikomödie mit Daniela Katzenberger in der Hauptrolle an. Seltsame Programmpolitik. Von Matthias Kohlmaier

Michael J. Fox
Neue Serie mit Michael J. Fox Es darf gelacht werden

In der Serie "The Michael J. Fox Show" spielt der an Parkinson erkrankte Schauspieler quasi sich selbst. In den ersten Folgen geht es hauptsächlich um seine Krankheit - und um die Frage: Darf das lustig sein? Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Robert De Niro
TV-Serie "Criminal Justice" De Niro übernimmt für Gandolfini

Der verstorbene Schauspieler James Gandolfini hätte in der HBO-Miniserie "Criminal Justice" einen New Yorker Rechtsanwalt gespielt. Nun ist klar: Robert De Niro übernimmt die Rolle. Die Produzenten der Serie erweisen Gandolfini zudem eine besondere Ehre.

Sportjournalist von Verfassungsschutz beobachtet Unter Verdacht

Als freier Journalist schreibe ich über Gewalt, Diskriminierung und Rechtsextremismus im Sport. Dass ich dabei vom Verfassungsschutz beobachtet werden könnte, daran hätte ich nie gedacht. Ein Erlebnisbericht. Von Ronny Blaschke

42811763
Verlag in der Krise Wie die Bischöfe um Weltbild ringen

Wie soll es mit Weltbild weitergehen? Vor einem Jahr erst hatten die katholischen Bischöfe eine Stiftungslösung für den angeschlagenen Verlag gefunden. Aber die Stiftung existiert nicht. Nun steht der Verkauf von Weltbild erneut zur Diskussion. Von Matthias Drobinski

Wissen über Afrika Im Märchenland

80 Prozent der Südafrikaner gehen zu einem Heiler statt zu einem ausgebildeten Arzt? Eine Internetplattform will mit falschen Fakten und Zahlen zu Afrika aufräumen. "Africa Check" legt Wert darauf, unabhängig zu sein. Von Michael Bitala

Überwachung durch Verfassungsschutz Das ganze Ausmaß

Jahrelang wurde die renommierte Journalistin Andrea Röpke vom Verfassungsschutz überwacht - und auf ihre Nachfrage hin falsch informiert. Nun stellt sie Strafanzeige. Von Hans Leyendecker

dpa_1486660023343E8D
Sat 1 verfilmt Mordfall in Emden Verrührt zur Klischee-Soße

Sat 1 lässt sich bei "Nichts mehr wie vorher" von einem wahren Ereignis inspirieren: dem Mord an der elfjährigen Lena in Emden. Für Emden waren der Tod, die Fahndung und die eigenen Rachegelüste ein Trauma. Sat 1 hat das leider nicht begriffen. Von Ralf Wiegand

"Neues aus der Anstalt" im ZDF Von Wagner und Uthoff übernehmen

Urban Priol und Frank-Markus Barwasser haben keine Lust mehr auf "Neues aus der Anstalt", nun hat das ZDF verkündet, wer ihre Nachfolger werden. Claus von Wagner und Max Uthoff gehen im Februar 2014 erstmals auf Sendung.

How I Met Your Mother
Letzte Staffel "How I Met Your Mother" Jetzt wird geheiratet

Die Mutter ist längst bekannt, nun wird sich zeigen, wie sie Ted Mosbys Frau wurde. Seit Montagabend läuft in den USA die neunte und letzte Staffel von "How I Met Your Mother". Und bereits jetzt diskutieren Fans über weit mehr als nur das Ende der Serie. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Merkel_thatcher
Internationale Medien Auf Thatchers Spuren

Eine "integere Deutsche" oder einfach nur "Mittelmaß": Merkels Wahlsieg elektrisiert die internationalen Medien. Die Meinungen zum Wahlergebnis gehen weit auseinander, "Biedermeier"-Analysen treffen auf Thatcher-Vergleiche. Eine Presseschau. Von Karin Janker, Christina Metallinos, Isabel Pfaff und Sebastian Schoepp

Bilder
Emmy Awards 2013 "Vielen Dank. Ich muss gehen"

Bilder Ein Fernsehfilm im Hollywoodformat und eine Internetserie, die viele TV-Produktionen übertrumpft: Selten waren die Kontraste zwischen den Nominierten so groß wie bei den Emmys 2013. Am Ende gewannen viele Favoriten wenige Trophäen - und eine Gewinnerin lieferte eine rekordverdächtige Dankesrede. Ein Überblick.

Tagesspiegel
Presseschau zur Bundestagswahl "Kein 'Weiter so'"

Nationale Medien sehen Angela Merkel bereits auf einer Ebene mit Helmut Kohl, die Bundeskanzlerin alleine habe die Wahl entschieden. Umso skeptischer beurteilen die Kommentatoren den Zustand der CDU. Von Carolin Gasteiger

DE1E20A6-95C7-46B2-8F80-7651C9D3C6DE
Primetime Emmy Awards Das Fernsehen gewinnt

Die Primetime Emmy Awards dienen nicht nur der Selbstbeweihräucherung der Fernsehindustrie, die seit Wochen ein neues goldenes Zeitalter ausruft. Sie senden vor allem eine Nachricht an die Filmbranche: mit einer kurzweiligen Show und Gewinnern, die gewöhnlich Inhalte für die große Leinwand produzieren. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

BBB89260-B10E-4ABF-8ADC-159BA9249BFC
Bundestagswahl im TV Verliebt in die Macht

Ist es Zufall, dass TV-Moderatoren mit der Opposition härter ins Gericht gehen als mit den Regierungsparteien - und das noch am Wahlabend? Als historisch gilt schon jetzt vieles an dieser Wahl. Womöglich ist auch die Objektivität des Fernsehjournalismus Geschichte. Eine TV-Kritik. Von Ruth Schneeberger

2013-09-23T051130Z_1698970939_TB3E99N0EF061_RTRMADP_3_TELEVISION-EMMYS
Emmy Awards "Breaking Bad" bestes Drama im US-Fernsehen

Fernsehen gewinnt gegen Internet: Bei den Emmy Awards setzen sich klassische TV-Serien gegen die Web-Serie "House of Cards" durch. Bestes Drama wird "Breaking Bad" - doch ausgerechnet der Held geht leer aus.

'Wetten, dass..?' mit Markus Lanz
Veränderungen bei "Wetten, dass..?" Markus ganz allein

Neu angeordnete Sitzmöbel und endgültig ohne Assistentin: Markus Lanz geht mit geänderten Rahmenbedingungen in seine zweite Staffel "Wetten, dass..?". ZDF-Unterhaltungschef Fuchs hat zudem eine Warnung für den Moderator parat. Von Matthias Kohlmaier

dpa_14866400EBD93F56
"TV Total Bundestagswahl" mit Stefan Raab Er hat getan, was er konnte

Entertainer Stefan Raab hat eine Leidenschaft für Gegenentwürfe: für einen anderen Eurovision Song Contest, für andere Spielshows - jetzt für anderes Polit-Fernsehen. Raab hat sich in diesem Wahljahr mit Formaten wie der "TV Total Bundestagswahl" konsequent der Lethargie verweigert. Nicht weil er muss. Sondern weil er will. Eine TV-Kritik von Irene Helmes

Wahlkampf-Endspurt Emnid-Chef weist Kritik an Umfragen zurück

Darf man das, noch am Wahlsonntag eine letzte Umfrage veröffentlichen? Ja, sagt Emnid-Chef Schöppner. Umfragen hätten nämlich keinen Einfluss auf Wähler. Andere denken da schon an die Zeit nach der Wahl: Horst Seehofer etwa wünscht sich eine stärkere bayerische Rolle in der Union.

605741-01-07
Vor den Emmy Awards 2013 Wenn Amerika sich auskotzt

Sex und Paranoia - das amerikanische Fernsehen ist derzeit eine einzige Therapiestunde. Im Kino dagegen ist die Welt so schwer in Ordnung, dass die Künstler davonrennen. Der TV-Preis Emmy, der am Sonntag verliehen wird, läuft dem Oscar den Rang ab. Von Anne Philippi

DI30095-20120506
Wahlkampfdoku im ZDF "Macht ist geil"

Warum geht jemand in die Politik? Im ZDF-Film "Die Getriebenen" antworten alte Hasen wie Gregor Gysi und Peter Harry Carstensen, aber auch junge Politiker wie Christopher Lauer. Daraus ergibt sich über Parteigrenzen hinweg ein verstörendes Bild. Von Ralf Wiegand

Einfluss von Umfragen am Wahltag "Das ist eine legitime Information"

Das sollte sich "von selbst verbieten", sagt Bundestagspräsident Lammert über die Wahlumfrage, die am Sonntag in der "BamS" erscheinen wird. Doch welchen Einfluss haben Umfragen überhaupt auf das Verhalten der Wähler? Ein Kommunikationswissenschaftler sagt: Gar keinen. Von Matthias Kohlmaier

Geheimdienste und Journalisten Totaler Vertrauensverlust

Geheimdienste halten Journalisten für Gehilfen - oder für Gegner. Beides hat fatale Folgen. Über mindestens sieben Reporter hat der Verfassungsschutz in Hannover illegal Daten gesammelt. Von Hans Leyendecker und Tanjev Schultz

color Bilder
Nominierungen für die Emmy Awards 2013 Fast zu viel des Guten

Bilder Klare Favoriten? Wie denn? Das US-Fernsehen bietet für die Emmy Awards eine Flut an preisverdächtigen Serien, Filmen und Darstellern. Welche Nominierten bei der Verleihung Sonntag besonders gute Chancen haben. Von Irene Helmes

2hlu3018
Überwachung durch Verfassungsschutz Journalisten im Visier

Es ist der krasseste, aber bei weitem nicht der einzige Fall: Der niedersächsische Verfassungsschutz hat mehrfach illegal Reporter beobachtet, die in der rechtsextremen Szene recherchieren - darunter auch die preisgekrönte Journalistin Andrea Röpke. Auch vor dreisten Lügen schreckte der Geheimdienst dabei nicht zurück. Von Hans Leyendecker und Tanjev Schultz

Monika Piel und Tom Buhrow
Ehemalige WDR-Intendantin Piels üppige Pension

"Pseudo-Skandalisierung" nennt der WDR einen Bericht der "Bild"-Zeitung, wonach die ehemalige Intendantin Monika Piel eine monatliche Rente im fünfstelligen Bereich erwarten darf. Ausdrücklich dementieren will man die Zahlen jedoch nicht. Von Claudia Tieschky

32dl3857
Amerikanisches Fernsehen Wahlen nach Zahlen

Im September entscheiden die amerikanischen TV-Sender, welche Serien weiterlaufen und welche nicht - bisher vor allem nach Quote. Doch die ist ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Unbenannt-1
Panne bei BBC Moderator verwechselt Kopierpapier mit iPad

In vielen TV-Sendungen sollen Moderatoren mit iPad oder Touchscreen umgehen, um zu demonstrieren, dass auch sie mit der Zeit gehen. Klappt nicht immer. So wie bei BBC-Reporter Simon McCoy. Von Anne Hemmes

Harald Schmidt Show
"Harald Schmidt Show" bei Sky Dandy im versteckten Winkel

Wo "Tittenschlampe" wie "Fahrrad" klingt: Harald Schmidt ist mit seiner Late-Night-Show bei Sky in die zweite Staffel gestartet. Revolutionär ist das Konzept der Sendung längst nicht mehr. Trotzdem ist es schön, dass Schmidt noch da ist. Von Matthias Kohlmaier

dpa_14866400DEC0BC4C
Deutscher Fernsehpreis 2013 Das sind die Nominierungen

Viel deutsche Geschichte, eine Prise Trash und ein Überflieger: Bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises stehen unter anderem die Literaturverfilmung "Der Turm", umstrittenes Dokutainment und Stefan Raab zur Wahl - letzterer in seiner neuen Lieblingsrolle.

EL10CoverWerb1
Zeitschrift "Elle" Hübsch gemacht

Die deutsche Ausgabe der Modezeitschrift "Elle" wird 25. Zum Geburtstag schenkt sie sich eine Jubiläumsausgabe und kann es sich trotz neuer Konkurrenz leisten, nicht hysterisch zu werden. Von Katharina Riehl

Joachim Gauck
Joachim Gauck beim Kongress des BDZV Vom Kern des Geschäfts

"Qualitätsjournalismus ist nicht an die Form gebunden": Bundespräsident Joachim Gauck spricht beim Kongress der Zeitungsverleger über die Zukunft des Mediums. Sein Credo: Wird schon, irgendwie. Von Cornelius Pollmer, Dresden

Weissensee
Zweite Staffel "Weissensee" in der ARD Liebe in Zeiten der Staatssicherheit

Nach drei Jahren sendet die ARD die zweite Staffel von "Weissensee". Es ist eine der besten Serien, die das deutsche Fernsehen hervorgebracht hat. Auch wenn ein wenig dick aufgetragen wird. Von Katharina Riehl

dpa_14865E0014EAE438
Steinbrück bei Circus HalliGalli Kandidat in der Wahlmanege

Was passiert, wenn Peer Steinbrück in den "Circus HalliGalli" kommt? Der SPD-Kanzlerkandidat als Gast von Joko und Klaas, in einer Show voll grenzwertigen Humors: Wie gut, dass es in dieser Sendung fast ausschließlich um Blödsinn machen geht. Von Thorsten Denkler, Berlin

LOA04_NETFLIX-OUTAGE_0814_11
Videoportal Netflix Das kann uns gestohlen bleiben

Das Videoportal Netflix startet diese Woche in den Niederlanden. "House of Cards" ist für die Emmys nominiert, nun folgt mit "Orange is the new Black" die nächste Eigenproduktion. Der Erfolg des Portals geht auf eine simple Taktik zurück: Raubkopien dienen zur Marktforschung. Von Johannes Boie

dpa_148658005BD6F2EC
ZDF-Film "Eine verhängnisvolle Nacht" Der fremde Mensch

Hannah vertraut sich ihrem Kollegen an, doch der Frauenversteher entpuppt sich als Frauenverprügler. Matthias Brandt spielt den schizophrenen Sensibel-Brutalo, Silke Bodenbender die gehetzte Paranoikerin. Alles in diesem grandiosen ZDF-Thriller verstört - und wirkt lange nach. Von Barbara Gärtner

22_MATHARE_nachts_Foto von chemose
Jugendmagazin aus dem Slum Stolz statt Elend

"Zoom" ist ein neues Magazin aus Nairobi. 17 Jugendliche aus einem der größten Slums Afrikas haben es entwickelt. Sie hatten mit dem Heft vor allem ein Ziel: endlich ein Magazin für junge Kenianer, das Spaß macht und ihrer sozialen Wirklichkeit gerecht wird. Von Anne Hemmes