bedeckt München 22°

Archiv für Ressort Gesundheit - 2019

2710 Meldungen aus dem Ressort Gesundheit

dpa_5F9DD60031FCEB08
Medizin Gar nicht okay!

Meinung Gesundheitsminister Spahn findet die Kostenübernahme mancher Kassen für Homöopathie "okay". Doch das Geld wäre woanders deutlich besser investiert. Kommentar von Werner Bartens

dpa_5F98D20009E7D580
Leserdiskussion Krankenkassen übernehmen Kosten für Homöopathie - ist das "okay"?

Gesundheitsminister Spahn findet die Kostenübernahme einiger Krankenkassen für homöopathische Therapien "okay". SZ-Autor Werner Bartens kritisiert diesen "politischen Segen zur Geldverschwendung".

jm-frage-hormone
Jungsfrage Mädchen, fühlt ihr euch von Hormonen gesteuert?

Habt ihr zum Eisprung wirklich mehr Lust auf Sex und schlechte Laune an den Tagen eurer Periode? Von Kolja Haaf und Lara Thiede

Red_psr.tif_preview
Schmerz-Kolumne Warum man nicht alles im Leben alleine schaffen muss

Stress macht krank - das gilt insbesondere für Menschen mit chronischer Migräne. Doch unsere Kolumnistin hat gelernt, dass man die Hektik im Leben bekämpfen kann. Hier erklärt sie, wie sie öfter Pausen nimmt und genau dadurch mehr schafft. Von Ulrike Pichl

049481-01-02
Globale Gesundheit Mehr Kinder als je zuvor überleben

Die weltweite Kinder- und Müttersterblichkeit hat einen neuen Tiefstand erreicht. Doch noch immer sterben Millionen Frauen und Babys pro Jahr - meist an vermeidbaren Ursachen. Von Berit Uhlmann

dpa_5F9D0E005267B53F
Leserdiskussion Trisomie-21-Test als Kassenleistung - wie bewerten Sie die Entscheidung?

Der Gemeinsame Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen beschließt, dass Risikoschwangere den Bluttest auf das Down-Syndrom künftig ab der zwölften Schwangerschaftswoche erstattet bekommen.

freestocks-org-ux53SGpRAHU-unsplash
Pränataldiagnostik Was man über den Test auf das Down-Syndrom wissen sollte

Ein Bundesgremium entscheidet diesen Donnerstag, ob Krankenkassen die Kosten für die vorgeburtliche Blutanalyse auf Trisomie 21 erstatten. Was bedeutet das? Von Kathrin Zinkant

5903033
Fehlbildungen Quälende Unsicherheit

SZplus Nachdem in Gelsenkirchen binnen Monaten drei Kinder mit Fehlbildungen der Hände geboren worden, beginnt eine bundesweite Suche nach weiteren Fällen. Das könnte helfen, die Ursache zu finden. Von Berit Uhlmann

dpa_5F9DFE00EB0E3F28
Wegen Krebsgefahr Magen-Mittel zurückgerufen

Arzneimittelbehörden warnen: Medikamente, die den Wirkstoff Ranitidin enthalten, können mit einer krebserregenden Substanz verunreinigt sein.